SIA – Schulintegrationsprojekt der Angelaschule Osnabrück

Seit Anfang 2016 gestaltet die Angelaschule ein ehrenamtliches Schulintegrationsprojekt für jugendliche Flüchtlinge, denen es in Deutschland noch nicht möglich ist, einen festen Schulplatz (Integrationskurs o.Ä.) in Anspruch zu nehmen. Unter Umständen fehlen sogar sämtliche Kenntnisse der lateinischen Schrift und damit Zugänge zu weiteren Fördermaßnahmen.

Die Angelaschule bietet den Teilnehmern des SIA-Projekts kostenfreien Sprachunterricht an. Der Fokus liegt dabei auf der Vermittlung einfacher Grund- und Gesprächsführungskenntnisse der deutschen Sprache in Alltagssituationen. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer des Projekts ggf. Einblicke in den regulären Unterricht des Gymnasiums. So lernen sie das deutsche Schulsystem kennen und es entsteht die Möglichkeit zum Austausch zwischen den Kulturen. Die Angelaschule will helfen, die Hemmschwelle der Kontaktaufnahme zu deutschen Jugendlichen abzubauen und die ersten Schritte in den deutschsprachigen Alltag zu machen.

Der Unterricht wird von den Freiwilligen, die jeweils für ein Jahr an der Angelaschule verschiedene Dienste leisten (FÖJ, FSJ, BFD etc.), vorbereitet und durchgeführt.

 

REGULÄRE UNTERRICHTSZEITEN:

  • Montag: 10:00 – 12:00 Uhr
  • Mittwoch: 10:00 – 12:00 Uhr
  • Donnerstag: 10:00 – 12:00 Uhr

WIR – Das Freiwilligenteam 2017

Kim (BFD) – Anneke (FÖJ) – Aloped (BFD) – Lisa (BFD) – Marieke (FSJ)

Unsere Sprachen:

Arabisch, Englisch, Französisch, Spanisch

Bei Interesse meldet euch gerne im Sekretariat.

 

 

Zeitungsartikel in der NOZ vom 27.11.2016

img_3249