📚 Onleihe: Ab sofort können Bücher aus unserer Bibliothek online ausgeliehen werden! 📚

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

pünktlich zur Wiederöffnung kann unsere Schule neuerdings eine Onleihe anbieten! Das ist eine gute Nachricht angesichts der Tatsache, dass ihr schon viel zu lange ohne die gewohnte Ausleihe von Lesestoff aus der Bibliothek auskommen musstet und es auch sonst schwierig war, irgendwo Bücher auszuleihen. Auch jetzt steht die Schulbibliothek für den normalen Betrieb noch nicht wieder zur Verfügung, da sie anderweitig gebraucht wird. 

Umso erfreulicher ist es, dass es nun die neue tolle Onleihe gibt. Das bedeutet, dass ihr bequem von zu Hause aus ein Buch eurer Wahl aus dem Bestand unserer Jugendbibliothek auswählen und über die Onleihe-Funktion reservieren könnt, und zwar ganz gleich, ob ihr schon genau wisst, was ihr lesen wollt, oder ob ihr noch etwas Passendes suchen wollt. Meldet Euch im IServ an und nutzt einfach das IServ-Modul „Bibliothek“, dort wird das Verfahren genau erklärt.

Sobald mich eure Reservierung erreicht, hinterlege ich den gewünschten Titel in den „Ausleihkasten“, der vor der Bibliothek steht. Dort kann das Buch dann am nächsten Tag abgeholt werden. Auf dem gleichen Weg erfolgt 14 Tage später die Rückgabe in den „Rückgabekasten“.  

Bequemer, zeitsparender, billiger und kontaktfreier kann es nicht gehen! Und deshalb steht eurem Lesehunger jetzt nichts mehr im Weg. 

Ich hoffe auf reges Interesse und freu mich drauf!

Gruß          E. Blanke

Autorenlesung mit Christian Linker

Im Rahmen der Literaturreihe „Lit4U“ besuchte uns am 19. Februar der Jugendbuchautor Christian Linker und gab zwei Lesungen für vier Klassen der Jahrgänge 9 und 10. Linker stellte den Schülern sein bekanntes Buch „Dschihad Calling“ vor und diskutierte mit ihnen über sein Werk sowie über das sensible Thema des Dschihad.

Als Vorbereitung auf das Buch befasste sich der Autor äußerst intensiv mit den Kreisen der radikalen Salafisten, indem er sich persönlich mit einigen von ihnen traf. So verschaffte er sich über ihre Ansichten einen Eindruck und teilt diese in seinem Roman sehr eindrücklich mit den Lesern. Verfasst ist das Buch aus der Sicht eines Jungen, der durch verschiedenste Zufälle mitten im Ruhrgebiet an einen extremen Salafisten gerät und immer mehr in einen Zwiespalt zwischen seinem Gewissen und ihrer Freundschaft gerät. Der Roman ist sehr lebendig geschrieben und auf jeden Fall lesenswert.

Organisiert und gesponsert wird die Reihe „Lit4U“ mit verschiedenen Autoren vom Literaturbüro Westniedersachsen in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Osnabrück.