Angelaschule bleibt Umweltschule

Bereits seit 2007 ist die Angelaschule Teil des Projekts „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule (USE/INA)“. Nun wurde unserer Schulgemeinschaft erneut die Auszeichnung für Engagement im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) verliehen – und das schon zum 8. Mal in Folge!

Die beiden Handlungsfelder, in denen während des Projektzeitraums 2019-2022 gearbeitet wurde, waren der Schutz der Biodiversität sowie die vielfältige Arbeit im Bereich Gewässermonitoring im Angelapark. …

Abschluss des Spendenlaufs 2022 mit hervorragenden Kilometer – Leistungen

Gemeinsam haben wir uns innerhalb unserer Schulgemeinschaft 12 Tage lang zu Fuß auf den Weg nach Miramar zu unserer Partnerschule gemacht. Mit 11.351 km hatten wir einen langen Weg vor uns, gelaufen sind wir aber insgesamt

 13.156, 65 km

(vorläufiges Endergebnis)! Das ist eine tolle Leistung!

Bereits an dieser Stelle möchten wir gerne die drei Klassen und Kilometer – Einzelleistungen küren (siehe Grafik).

Bis wir hoffentlich zu den Herbstferien die ganze Spendensumme und die Spendenkönigin – Klasse veröffentlichen können, bleibt uns jetzt noch, die Sponsorenbeträge einzuholen und zu überweisen. Hierzu gibt es einen Elternbrief. Wer nicht laufen konnte und trotzdem etwas spenden möchte, kann dies gerne einfach so per Überweisung tun!

Schon einmal an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die vielen Tausend gelaufenen Kilometer an unsere Schüler*innen, Lehrkräfte und alle Sponsoren!

Viele Grüße,
die Fachschaft Sport

„Das schweigende Klassenzimmer“ 

Eine Geschichte über Mut und Zusammenhalt

24 Schüler*innen unserer Theater-AG haben ein besonderes Theaterstück im Gepäck nach 2 intensiven Probetagen in Melle und einem Hauptprobenwochenende: „Das schweigende Klassenzimmer“ nach gleichnamiger Verfilmung einer wahren Geschichte aus der ehemaligen DDR.

Eine Abiturklasse setzt durch eine Schweigeminute ein Zeichen des Protests gegen die gewaltsame Niederschlagung der nach Freiheit und Selbstbestimmung strebenden Ungarn (1956) durch die Sowjetunion. Dieser stille Akt der Rebellion schlägt in der noch jungen DDR hohe Wellen. Die Schulbehörde und schließlich sogar Parteifunktionäre setzen die Klasse enorm unter Druck, um die Rädelsführer ausfindig zu machen. Der Schulklasse wird kurz vor ihrem Abitur mit Schulverweis gedroht. Werden die Schüler*innen diesem Druck standhalten? Ihre Entscheidung sorgt für eine tiefgreifende Lebensveränderung.

Wir spielen am 5.10/6.10/7.10/8.10 jeweils um 19.30 Uhr in unserer Schulaula. Die Karten gibt es an der Abendkasse ab 19.00 Uhr. (3€ ermäßigt, 4.50€ Erwachsene). (Wir stellen genügend Stühle für alle Interessierten!)

Wir würden uns über eine große Besucherzahl sehr freuen!

Die Theater-AG

Fundsachen

Schon in den ersten Wochen des Schuljahres haben sich viele Fundsachen angesammelt. Bitte schaut einmal, ob sich darunter einer eurer vermissten Gegenstände befindet:

Fundsachen können im Sekretariat abgeholt werden.

Alle Fundsachen, die bis zum 4.11.2022 nicht abgeholt worden sind, spenden wir an die Inobhutnahme der katholischen Kirche an der Bramscher Straße.

Sommerfest 2022 ein voller Erfolg

Am Samstag, den 15.09.2022, feierte die Angela-Schulgemeinde nach mehrjähriger Zwangspause endlich wieder ihr traditionsreiches Sommerfest – und das mit großem Erfolg!

Aufgrund der ungünstigen Wettervorhersage mussten die vielen Buden und Aktionen der Klassenstufen 5-8 in die Innenräume des Klassentraktes verlegt werden, was der tollen Stimmung insgesamt jedoch nicht schadete. Im Gegenteil: überall im Schulgebäude wimmelte es von Aktions-/ Angebots-/ und Verkaufsständen, die begeistert angenommen wurden: von Dosenwerfen, Erbsenschlagen, Pfeilewerfen, Bobbycar Rennen, Make ‚N Break, umgekehrten Fahrrädern bis hin zu Schokokuss-Wettessen und Tattoos war alles dabei. Hinzu kamen Flohmärkte der 5. Klassen, Honig und Marmeladen unserer Imker-Ag, kleine selbstgenähte Taschen und Mäppchen des WPK-Kurses, ein Sportparcours in der Turnhalle, die Ergometer-Challenge der Ruder AG und musikalische Darbietungen unserer Bläser in der Aula. Mit etwas Glück konnte man am See auch ein Pony entdecken, das unermüdlich seine Runden drehte.

Wer aber einfach nur plaudern wollte kam auch nicht zu kurz – ein riesiges Angebot an Speisen und Getränken im Außenbereich (Waffeln, Crepes, herzhaftes Gebäck, vegetarische Wraps, Hot Dogs und gegrillte Würstchen, Cookies, Torten und Kuchen aller Art im Cafe uvm.) lud zum Verweilen ein.

Ein weiteres Highlight des Tages war sicherlich auch die Tombola mit vielen kleinen und großen Preisen.

Ein riesiges Dankeschön gilt allen, die zum Gelingen dieses Sommerfestes beigetragen haben – egal ob beim Aufbau und Abbau, als Unterstützung an den Versorgungs- und Verkaufsständen, bei der Betreuung der Spielständen oder in Form der vielseitigen Spenden. Alle haben sich mit Ideen, Kraft, Zeit, Geduld und vielem mehr eingebracht und so zum Gelingen des Sommerfestes beigetragen.

Wir haben viele Menschen erlebt, die ihren Besuch beim Sommerfest sichtlich genossen haben – das freut uns sehr.

Einige Impressionen vom diesjährigen Sommerfest finden sich wie immer in der Galerie.

Vier Siege auf der Herbst-Regatta in Hannover

Am Sonntag, den 11.9.22, trat die Angelaschule mit Mannschaften in der Wettkampfklasse II (Jg. 07-04) und III (Jg. 08-10) sowie mit zwei Vierer-Teams unserer 13. Klässler und Ehemaligen bei der Herbst-Regatta des Schüler*innen Ruderverbandes Niedersachsen (SRVN) in Hannover an.

Stolz und Begeisterung sind deutlich in den Gesichtern unseres neuen Wettkampfklasse III Jungen-Teams zu erkennen, als sie im Doppel-Vierer Rennen 17c über 500 m den ersten Platz machten (Simon Meyering (8d), Felix Schiermeyer (9c), Luka Evdoshvili (8a), Benjamin Bisping (8d), Stm. Leopold Saffer (WKII, 10d). Im Gig-Doppel-Vierer fuhren sie im Rennen 61 über 500 m zusammen auf Platz 3.

Zu Besuch beim Bundeskanzler

Kanzler Scholz empfängt u.a. zwei Angelaner als Preisträger des diesjährigen „Jugend forscht“-Wettbewerbs

Foto: Bundesregierung/Kugler

Seit über 40 Jahren ist es Tradition, dass der Bundeskanzler oder die Bundeskanzlerin alle Preisträger*innen von „Jugend forscht“ ins Kanzleramt einlädt. So waren am letzten Dienstag auch die Angelaner Konstantin Lehan und Ole Sandmann mit dabei:

“Nachdem wir den 4. Platz beim 57. Bundeswettbewerb von Jugend forscht belegt haben, wurden wir nun vom 5. auf den 6. September nach Berlin eingeladen. Dort hat uns nach dem harten Wettbewerbsalltag ein buntes und entspanntes Programm erwartet, welches in einer Einladung ins Kanzleramt durch Bundeskanzler Olaf Scholz gipfelte…

Spendenlauf 2022 ist gestartet

„We run to MIRAMAR“ geht in die zweite Runde

Es ist wieder soweit! Heute Morgen um 9:30 Uhr hat unser Schulleiter Herr von der Heide offiziell unseren Angela – Spendenlauf 2022 „We run to MIRAMAR“ eröffnet! Mit Durchschneiden des Startbändchens lief die hochmotivierte Klasse 6c mit ihrem Sportlehrer Thomas Norrenbrock die ersten Kilometer um unseren See und über das Schulgelände. Im Anschluss auch die ebenso motivierte Klasse 5b mit ihrer Sportlehrerin Bernadette Trenkamp. Das ist super!
In den kommenden Tagen laufen unsere Klassen und auch einige Kurse nun während des Sportunterrichts. Aber das wichtigste ist: Jeder, der etwas zum Spendenlauf beitragen möchte, kann dies ab sofort für sich allein oder mit mehreren in seiner Familie und mit seinen Freunden tun! In den nächsten 10 Tagen heißt es nun: Joggen, Gehen, Walken, Wandern und Spazieren und das für den guten Zweck. Jeder Kilometer zählt und jeder Cent zählt. Jeden Abend ab 19 Uhr findet ihr hier auf der Homepage das aktuelle Tageskilometer – Ergebnis plus Karte, die uns zeigt, wo wir uns gerade auf unserem über 11.000km langen Weg zu unserer Partnerschule nach Miramar befinden!

Vielen Dank für eure Unterstützung! Viel Erfolg und viele Kilometer wünschen euch,

Eure Sportlehrerinnen und Sportlehrer und eure „Unsere Welt“ – AG

AG „Jerusalem“ zum Projekttag in Hannover

„Israel anders kennen lernen“ – unter diesem Thema konnten Schüler*innen der neuen AG „Jerusalem“ (Jahrgang 9), einen spannenden Projekttag in Hannover erleben. Die AG ist im Rahmen eines MISEREOR-Projekts entstanden, wodurch zunächst ein digitaler, später auch realer Austausch mit einer Schule in Ost-Jerusalem entsteht.

„Wir, die Mitglieder der Gruppe „Jerusalem“, die nun einen Austausch macht, hat sich am Donnerstag, den 8. September, auf den Weg nach Hannover zur Leonore-Goldschmidt-IGS gemacht, um an einem Projekttag zum Thema Israel teilzunehmen.

Flohmarkt an der Angelaschule

Am 1. Oktober ist es soweit! Wir, der 13. Jahrgang der Angelaschule Osnabrück, veranstalten von 12 bis 16 Uhr (Aufbau ab 11 Uhr) einen Flohmarkt auf unserem Schulhof. Neben zahlreichen Ständen an denen beispielsweise Bücher, Spiele, Klamotten oder Schulutensilien verkauft werden können, bieten wir auch Getränke, Kuchen und Würstchen an. Die Standgebühr beträgt 5 Euro und die maximale Standlänge ist 1,50 m. Zum Aufbauen ist es möglich kurz auf den Schulhof zu fahren; danach können Sie unter anderem gegenüber auf dem Schulhof der Thomas-Morus-Schule parken.

Anmeldungen mit Ihren vollständigen Kontaktdaten schicken Sie bitte an marieke.hansen@angelaschule-osnabrueck.net schicken.
Wir freuen uns auf Sie und auf einen schönen Flohmarkt !