Archiv des Autors: Maarika Meltsas

Adventskonzert 2022: Klassik meets Jazz

Man nehme rund 200 musikbegeisterte Schüler*innen, eine gute Portion aufgeregter Vorweihnachtsstimmung und George Gershwins „Rhapsody in Blue“ – das Konzert, das am Donnerstagabend in der Aula der Angelaschule zu hören war, war in vielerlei Hinsicht besonders.

Nach zweijähriger Corona-Abstinenz konnten die Musikensembles endlich wieder in der Adventszeit vor Publikum auftreten. Der Konzertabend begann mit einer Premiere: Die Bläserklasse 5 präsentierte sich nach nur drei Monaten gemeinsamen Probens erstmalig einem großen Publikum und absolvierten ihre Feuerprobe mit Bravour. Auch die Bläserklassen 6 und 7 zeigten ein äußerst abwechslunsgsreiches Programm, das von pastoraler Hirtenmusik über barocke Tanzsätze bis zu Arrangements aus den Bereichen Rock, Pop und Filmmusik reichte.

Das Highlight des Abends erklang nach einer kurzen Pause mit Gershwins Klavierkonzert in einer Fassung für Klavier und sinfonisches Blasorchester. Den virtuosen Solopart übernahm Lukas Neubauer, Schüler des Jahrgangs 13 an der Angelaschule. Ihm gelang es, mit einem Höchstmaß an Konzentration und spielerischer Leichtigkeit die dem Werk innewohnende Vitalität, Kraft und Melancholie herauszukitzeln. Die Klänge dieses Werks, das Einflüsse von Klassik, Blues und Jazz in sich vereint, ließen das Amerika der 1920er Jahre lebendig werden und sorgten durch das Zusammenspiel von Solist und Orchester für einige Gänsehautmomente.

Im Anschluss knüpfte die Bigband mit dem St. Louis Blues daran an und rundete das Konzert mit Irving Berlins Weihnachtsevergreen „White Christmas“ ab. Das sichtlich begeisterte Publikum spendete allen Ensembles großen Applaus, zeigte sich aber besonders beeindruckt von der Leistung Lukas Neubauers.

Viele Eindrücke von diesem Abend finden sich in unserer Galerie.

Teilen, helfen, an andere denken

All das möchten wir als Schulgemeinschaft tun, wenn wir am Nikolaustag Gaben sammeln und Pakete packen. In diesem Jahr gehen unsere Nikolausspenden, die in den einzelnen Klassen und Kursen zusammengetragen wurden, an die Osnabrücker Tafel und in die caritative Arbeit der Gemeinde Christus König mit ihren drei Kirchorten.

Für die bekannten Empfänger*innen in der Gemeinde haben Schüler*innen die Nikolauspakete bereits passgenau zusammengestellt. Zum Teil werden sie sogar bei der Übergabe dabei sein. Die Tafel können wir nächste Woche mit vielen leckeren und schönen Dingen beliefern, darunter Lebensmittel, aber auch Spielzeug. An beiden Orten zeigt sich, dass solche Hilfe dringender denn je gebraucht wird.

Wir danken allen in unserer Schulgemeinschaft, die Jahr für Jahr wieder in die Fußstapfen des heiligen Nikolaus treten und diese traditionsreiche Aktion unterstützen.

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Ein selbstbewusstes Kind in einer schwierigen Situation, sprechende Pinguine, ein Spaghettimonster und die Katze der Herdmanns standen im Mittelpunkt der Geschichten, die die vier Klassensieger*innen beim Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs des „Börsenvereins des Deutschen Buchhandels“ an der Angelaschule vorlasen. Andreas Mühren Laguna, Lara Herlinger (kurzfristig für die erkrankte Sophie Placke eingesprungen), Oskar Moll und Mia Moormann überzeugten die Jury mit ihren engagierten und witzigen Vorträgen. Nach langer Beratung der Jury, bestehend aus der Vorjahressiegerin Clara Schliehe, der Vertreterin der Eltern Frau Lahrmann, der Leiterin der Schülerbibliothek Frau Blanke und dem Schulleiter Herrn von der Heide) stand schließlich der Schulsieger fest: Oskar Moll aus der Klasse 6c! Umrahmt wurde die Veranstaltung von zwei Musikbeiträgen der Bläserklasse 6a unter der Leitung von Herrn Sauer.

Kürzer als du denkst – Dein Weg zum inneren Frieden

Buß- und Bettagsgottesdienst in der Marienkirche

Zufriedenheit – Ruhe – Sport: Das sind einige der Ideen, die die Schüler*innen am Mittwochmorgen genannt haben, als wir sie fragten: „Was ist für dich innerer Friede?“

Der diesjährige Buß- und Bettagsgottesdienst vereinte mehrere erste Male in sich: Das erste Mal wieder Gottesdienst in einer Kirche seit der Pandemie; das erste Mal Gottesdienst mit dem neuen Pastor Bochow (nachdem Pastor Uhlhorn uns die letzten Jahre hilfsbereit unterstützt hat); das erste Mal Einsatz interaktiver Medien zur Gestaltung des Gottesdienstes.

Ganz im Sinne des Jahresmottos „(Wage) Wege des Friedens“ legte der Gottesdienst den Fokus auf jeden Einzelnen von uns. Verschiedene Anspiele und Lieder vereinten die Thematik in sich und boten den Schüler*innen Möglichkeiten, sich gedanklich auf ihren inneren Frieden zu besinnen. In Form einer Wortwolke haben wir dann die verschiedenen Vorstellungen gesammelt. Insbesondere während des Lieds „An guten Tagen“ herrschte eine andächtige Stimmung, die die anwesende Schulgemeinschaft ergriffen hat.

Damit die Schüler*innen auch im Schulalltag an ihren inneren Frieden denken, begleitet uns bis Weihnachten das Projekt des „Friedenswanderlichts“. Jeden Morgen überbringt eine Klasse der nächsten dieses Licht, um uns daran zu erinnern, dass auch wir anderen Frieden bringen können.

Kritische Situationen im Bus – eine besondere Herausforderung!

Wie reagiert man, wenn Fahrgäste im Bus drängeln, rauchen, die Füße auf den Sitz legen oder es  plötzlich zu gesundheitlichen Problemen kommt?

Mit solchen und ähnlichen Problem-Situationen im und am Bus setzten sich auch dieses Jahr wieder 16 Schüler*innen der Angelaschule während des 3-tägigen Buslotsenlehrgangs auseinander. Mithilfe von Rollenspielen lernten sie Situationen einzuschätzen und angemessen zu reagieren. Das hat den Schüler*innen nicht nur sehr viel Spaß gemacht, sondern gab ihnen auch die Möglichkeit, ihr Verhaltensspektrum zu reflektieren und zu erweitern, wodurch sie mehr Sicherheit und Selbstvertrauen erreichen können.
Es ist eine sehr lohnenswerte Ausbildung, die die Schüler*innen gut auf ihre zukünftige Tätigkeit als Buslotsen vorbereitet. Dies zeigte sich bereits bei der Nachbesprechung am 2.11., bei der erste Erfahrungen als Buslotsen ausgetauscht und reflektiert wurden. Im Anschluss wurden die Buslotsenzertifikate und -ausweise verteilt, wodurch die Ausbildung abgeschlossen ist.

Die Angelaschule bedankt sich recht herzlich bei Herrn Haunhorst von den Stadtwerken und Herrn Block von der Polizei für die Durchführung des diesjährigen Lehrgangs.

Endlich wieder Autorenlesung! 

Thomas Thiemeyer liest für den Jahrgang 7

Am 13.10.2022 besuchte uns ein bekannter deutscher Author namens Thomas Thiemeyer an der Angelaschule in Osnabrück. Er hielt eine Lesung aus seinem neuen Buch „Countdown — Der letzte Widerstand“. Sein neuer Jugendroman handelt von einem weltweiten Stromausfall und der Ursachensuche durch zwei Jugendliche, Lena und Ben, die dabei einer großen Verschwörung auf die Schliche kommen.

Neben der Lesung erzählte Thiemeyer von seinem Leben und wie er Autor wurde. Thomas Thiemeyer wurde 1963 in Stuttgart geboren und studierte nach seinem Abitur Geologie und Geografie. Er erzählte dann, dass er selbstständig wurde nach seinem Erfolg beim Ravensburger Verlag und dass er als freier Künstler Spiele illustrierte, außerdem Jugendbücher, Buchumschläge und vieles mehr.

“Ich glaube, dass viele Schüler interessiert zugehört haben und ihnen das Buch gefallen hat. Ich hoffe, dass es viele weitere Autorenlesungen geben wird, trotz Corona, und denke, dass viele Schüler schon Lust darauf haben, neue Bücher zu entdecken!“

(Alexander, 7b)

“Es war eine interessante, spannende Lesung und die Schüler hatten viel Spaß daran. Die Veranstaltung hat sicher viele Schüler inspiriert, sein neues Buch zu lesen.“

Mats (7c)

(Anmerkung der Redaktion: Es handelt sich bei diesem Beitrag um einen Zusammenschnitt aus den Berichten von Alexander und Mats. Vielen Dank für eure Arbeit!)

Update zum Spendenlauf

Gemeinsam haben wir uns innerhalb unserer Schulgemeinschaft 12 Tage lang zu Fuß auf den Weg nach Miramar zu unserer Partnerschule gemacht. Insgesamt sind wir stolze 13.156, 65 km gelaufen. Das ist eine tolle Leistung! Nach Überweisung der Sponsorenbeiträge haben wir damit einen Betrag von sage und schreibe 18.542,26 Euro erreicht! Und die Spenden fließen noch…

Für die 3 Klassen mit den höchsten Kilometern und Spendensummen gab es Allwetter – Fuß- und Beachvolleybälle unseres Osnabrücker fairtrade- Partners BONTURA sowie für die 3 besten Einzelleistungen einen 20 Euro – Gutschein der Ökobutze.

Herzlichen Glückwunsch und nochmals herzlichen Dank an alle Läufer*innen, alle Lehrer*innen, die euch unterstützt haben und natürlich an eure Eltern und alle Sponsoren!

Das schweigende Klassenzimmer

Ein Theaterstück nach einer wahren Begebenheit

Spot on: eine Ansagerin (Riana Szepst) erläutert frei sprechend den historischen Hintergrund der folgenschweren Jugendgeschichte aus der DDR zur Zeit der Besatzungszonen in Berlin. Eine Fotographie des geteilten Berlins, projiziert im Hintergrund, führt ein in das Leben der Stadt, deren Bewohner sich 1956 noch frei zwischen den Besatzungszonen bewegen konnten. Und schon läuft das Theaterstück ab wie im Film.

49 kleine Spielszenen, in Bild, Licht und Ton gekonnt veranschaulicht durch das Tonregie- Team versetzen uns in den Alltag einer Abiturklasse der DDR.

Spendenlauf 2022 ist gestartet

„We run to MIRAMAR“ geht in die zweite Runde

Es ist wieder soweit! Heute Morgen um 9:30 Uhr hat unser Schulleiter Herr von der Heide offiziell unseren Angela – Spendenlauf 2022 „We run to MIRAMAR“ eröffnet! Mit Durchschneiden des Startbändchens lief die hochmotivierte Klasse 6c mit ihrem Sportlehrer Thomas Norrenbrock die ersten Kilometer um unseren See und über das Schulgelände. Im Anschluss auch die ebenso motivierte Klasse 5b mit ihrer Sportlehrerin Bernadette Trenkamp. Das ist super!
In den kommenden Tagen laufen unsere Klassen und auch einige Kurse nun während des Sportunterrichts. Aber das wichtigste ist: Jeder, der etwas zum Spendenlauf beitragen möchte, kann dies ab sofort für sich allein oder mit mehreren in seiner Familie und mit seinen Freunden tun! In den nächsten 10 Tagen heißt es nun: Joggen, Gehen, Walken, Wandern und Spazieren und das für den guten Zweck. Jeder Kilometer zählt und jeder Cent zählt. Jeden Abend ab 19 Uhr findet ihr hier auf der Homepage das aktuelle Tageskilometer – Ergebnis plus Karte, die uns zeigt, wo wir uns gerade auf unserem über 11.000km langen Weg zu unserer Partnerschule nach Miramar befinden!

Vielen Dank für eure Unterstützung! Viel Erfolg und viele Kilometer wünschen euch,

Eure Sportlehrerinnen und Sportlehrer und eure „Unsere Welt“ – AG