Endlich wieder Schnupper-Rudern

Zunächst einmal nur für den 6. Jahrgang

Bei strahlendem Sonnenschein fand am vergangenen Sonntag das Schnupper-Rudern für den 6. Jahrgang statt. „Wann können wir uns anmelden?!“ fragten viele begeisterte Schülerinnen und Schüler nach dem anstrengenden aber erfolgreichen Nachmittag. In knapp drei Stunden haben 45 6.-Klässler*innen kennengelernt, wie man Boote aus den Hallen trägt, wie man korrekt einsteigt, wie man vorwärts und rückwärts rudert und eine Wende fährt, wie man im Rechtsfahrgebot auf dem Kanal eine kleine Tour rudert, und schließlich wie man dann alles wieder in die Bootshallen bringt.

Das habt ihr spitze gemacht! 🙂

Ein besonders großer Dank gebührt vor allem auch all den Steuerleuten und Ruderinnen und -Ruderern aus verschiedene Jahrgängen, ohne deren engagierten Einsatz ein solches Event nicht möglich wäre.

Ein ganz herzlicher Dank geht an:

Jahrgang 7: Luka Evdoshvili, Nils Kreye, Alexander Niemeyer, Sophia Schonebeck, Simon Meyering

Jahrgang 8: Robert Bisping, Felix Schiermeyer, Louis von Strohe

Jahrgang 9: Lennox Bartsch, Nele Brau, Leopold Saffer

Jahrgang 10: Paul Fiset, Bjarne Kielhorn, Simon Schonebeck, Mattis Schröder

Jahrgang 11: Kai Flake

Jahrgang 12: Charlotte Hörnschemeyer, Julian Hüning, Johann Südmersen, Alexandra Urich

Jahrgang 13: Maximilian Brennecke, Dominik Butke, Linus Conrady, Leo Roling

Ehemalige: Sören Acker, Jan Holtgrewe

Zudem dankt die Ruder-Riege dem ORV, insbesondere dem Chef-Trainer Martin Schawe, der das Schnupper-Rudern möglich gemacht hat und der sich in der Corona-Zeit vehement dafür eingesetzt hat, dass Schüler*innen der Osnabrücker Schulen – so bald es im Verein wieder möglich war – auch im Rudern fit bleiben.

Weitere Eindrücke sind in der Galerie zu finden.

Ruder-Regatta mit vielen Siegen für Angela-Ruderer

Die Ruder-Regatta in Bramsche am 6. Mai war ein geselliges und äußerst erfolgreiches Ereignis. Die Angelaschule konnte sieben Siege erringen! Lediglich Dominik Budke hatte großes Pech, da die Wind- und Strömungsverhältnisse seinen Einer zu sehr ans Ufer trieben, wodurch er leider im Laufe des Rennens seine souveräne Position eins verlor.

Besonders stark waren die Ruderer und Ruderinnen aus Wettkampfklasse III: Zwei Siege aus drei Rennen konnte die Jungenmannschaft mit unterschiedlicher Besetzung einfahren – im Vierer-Gig und im -Rennboot. Noch übertrumpft wurden sie von unserer einzigen Mädchenmannschaft aus WK III: Sie gewannen beide Gig-Boot-Rennen im Vierer.

Aber auch die Wettkampfklasse II überzeugte mit einigen souveränen Siegen: Im Renn-Zweier sicherten sich Lukas Menkhaus und Jonas Rohe aus WK II den ersten Platz und im Einer hielt Sören Acker souverän die Führung in einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen. Den Abschluss machte ein weiterer Sieg eines Renn-Vierers.

Ein großes Lob an euer sportliches Engagement!