Ergometer-Wettkampf des Ratsgymnasiums, Samstag 23.02.2019

Aufregung, Konzentration, Einsatz, Enttäuschung, Begeisterung und Stolz – der Ergometer-Wettkampf des Ratsgymnasiums hält die gesamte Gefühlsvielfalt bereit.

Die Angelaschule war in diesem Jahr mit viel Begeisterung, Stolz und Einsatz dabei – fünfmal standen die Schülerinnen und Schüler auf dem Siegertreppchen: jeweils in der Einzelwertung Platz 2 für Alexandra Urich und Michel Strößner, Platz 3 für Leon Lammers; in der 4er-Staffel belegten Lovis Derkes, Alexandra Urich, Charlotte Hörnschemeyer und Johanna Rohe Platz 2; in der 8er-Staffel auf Platz 3 fuhren Johann Südmersen, Leo Roling, Leon Lammers, Michel Strößner, Dominik Budke, Maximilian Brennecke, Sören Acker, Linus Conrady

Weitere Ergebnisse bis Platz 10:

WK IIb Mädchen Jg. 2002 – 2004: 1000 m (insgesamt 16 Teilnehmerinnen)

Platz 2 von 16 – Alexandra Urich (2003)

Platz 5 von 16 – Lovis Derkes (2004)

Platz 9 von 16 – Johanna Rohe (2003) in ihrer ersten Saison!

WK I Jungen Jg. 2001 u.j.: 2000 m (insgesamt 34 Teilnehmer)

Platz 7 von 34 – Alexander Schawe (für den Osnabrücker Ruderverein)

WK IIb Jungen Jg. 2002 – 2004: 1000 m (insgesamt 24 Teilnehmer)

Angelaschule Plätze 2 – 6!

Platz 2 von 24 – Michel Strößner (2002)

Platz 3 von 24 – Leon Lammers (2002)

Platz 4 von 24 – Maximilian Brennecke (2003)

Platz 5 von 24 – Leo Roling (2003)

Platz 6 von 24 – Linus Conrady (2003)

Platz 8 von 24 – Sören Acker (2002)

Platz 9 von 24 – Dominik Budke (2002)

WK IV Jungen Jg. 2006 u.j.: 5:0 Minuten (insgesamt 26 Teilnehmer)

Platz 5 von 26 – Simon Schoenebeck (2006)

Schülerinnen 4er Staffel: 2000 m

Platz 2 – Lovis Derkes (04), Alexandra Urich (03), Charlotte Hörnschemeyer (04), Johanna Rohe (03)

Schüler 8er Staffel: 4000 m

Platz 3 – Johann Südmersen (04), Leo Roling (03), Leon Lammers (02), Michel Strößner (02), Dominik Budke (02), Maximilian Brennecke (03), Sören Acker (02), Linus Conrady (03)

Wintertraining

In dem Zeitraum „Herbstferien bis Osterferien“ bietet die Ruderriege ein Sportangebot in der Turnhalle der Angelaschule an. Samstags von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr werden wir mit den Schülerinnen und Schülern ein Zirkeltraining mit anschließenden kleinen Spielen durchführen. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig – eine Teilnehmerliste wird nicht geführt.

Am letzten Samstag kamen 32 sportbegeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Ruder-AG zum Samstagstraining! Über Neuzugänge würden wir uns natürlich immer freuen!!

Viele Grüße von der Ruderriege der Angelaschule!

Herbstregatta Hannover 2018

Die Ruderriege der Angelaschule trat am 9. September 2018 mit 26 Wettkämpferinnen und Wettkämpfern zur Herbstregatta in Hannover an. Als Betreuer standen Julia Meyer, Moritz Janssen und Leon Wulftange der Ruderriege zur Verfügung. Bei strahlendem Sonntagswetter traten unsere Schülerinnen und Schüler in allen Bootsklassen an.

Johann Südmersen konnte gleich zu Beginn in seinem Einer-Rennen als Sieger eine Medaille erringen. Einen weiteren Sieg fuhren Leo Roling, Julian Hüning, Jan Holtgrewe und Tim Riepenhoff mit dem Steuermann Johann Südmersen im Rennvierer ein. Auch in den übrigen Rennen konnte die Ruderriege mit zahlreichen Zweit- und Drittplatzierungen ihre gute Wettkampfform unter Beweis stellen.

Obwohl wir gerne weitere Medaillen errungen hätten, konnten wir diese Regatta zufrieden und mit der Gewissheit beenden, dass die Wettkampfvorbereitung des Jahres 2018 uns auf einen vergleichbaren Stand mit den anderen Schulen aus Niedersachsen gebracht hat! Übrigens: Das frühe Aufbrechen des Bootstransportes um 04.00 Uhr morgens wird durch den wunderschönen Sonnenaufgang am Maschsee belohnt….

Ruderwanderfahrt im Juni 2018

Kurz vor den Sommerferien, vom 21.-25. Juni, fand die legendäre Ruderwanderfahrt der Angelaschule statt. Dieses Mal führte uns der Weg auf die Ems und den Dortmund-Ems-Kanal. Übernachtet haben wir jeweils in Bootshäusern. Folgende Abschnitte sind wir gerudert:

  • von Emsdetten nach Rheine: 17 km
  • von Rheine nach Lingen: 45 km (Mit Gegenwind war das eine stramme Leistung!)
  • von Lingen nach Meppen: 20 km
  • eigentlich vorgesehen war: von Meppen nach Dörpen 38 km – Aus diesem Tag sollte trotz der am Sonntag früher schließenden 4 Schleusen ein pfadfinderisches Erlebnis werden: Wir wollten ganz früh mit der Sonne losfahren. Da uns der Wind aber noch immer recht stark direkt entgegenblies, war dies zeitlich nicht zu schaffen. – Nach den 45 km nach Lingen gegen den Wind waren aber auch alle froh, eine zweite Nacht in Meppen zu bleiben. Von dort aus haben wir dann Sternwanderungen gemacht.

Wie jedes Jahr hatten die Schülerinnen und Schüler ein tolles Miteinander und viel Spaß, wie die Fotos in der Bildergalerie zeigen.

Anrudern 2018

Das diesjährige Anrudern am 15. April fand unter strahlend blauem Himmel und in bester Laune statt. Viele Ruderinnen und Ruderer aus verschiedenen Jahrgängen freuten sich, endlich wieder ins Ruderboot steigen zu dürfen, und in diesem Jahr wurde gar ein neuer Rekord aufgestellt: Gleich vier Elternboote wagten, es im Rudern mit ihren Kindern aufzunehmen. Groß und Klein waren mit voller Motivation dabei. Unsere WPK- und Wettkampf-Ruderinnen und Ruderer standen wie immer mit Tatkraft und als Steuerleute zur Verfügung.

Anschließend gab es zur Stärkung von den Trainern und Trainerinnen frisch gegrillte Würstchen und kühle Getränke. Wir danken allen Helfern und Helferinnen und freuen uns auf die Saison. FOTOGALERIE