Archiv des Autors: Anja Cavazos

Sommerfest des ORV…

… und Taufe eines neuen Zweiers für die Ruder-Riege

Angela Merici und der Wunsch, Mädchen und Frauen zu einem eigenständigen, erfüllten Leben zu verhelfen, sind zwei Dinge, die wie selbstverständlich zusammengehören. Dieser Grundsatz war auch das Motto für die Taufe des zweiten Zweiers der Ruder-Riege der Angelaschule.

Die Taufe fand am Sonntag, den 4. September, im Rahmen des Sommerfestes des Osnabrücker Rudervereins statt. Bereits seit ein paar Jahren besitzt unsere Ruder-Riege den Zweier „Merici“, der nun durch die Taufe des zweiten Zweiers mit dem Namen „Angela“ komplementiert wurde. Die Taufe hat Herr von der Heide vorgenommen,

Wettkampf-Rudern: Deutscher Schüler*innen-Ergometer-Cup

Rudern im Klassenzimmer? Die Ruder*innen bewegen sich keinen Meter vorwärts, die Boote bewegen sich auf der Leinwand? – Das ist Rudern unter Corona, aber nicht weniger spannend und mitreißend!
Am letzten Sonntag, den 6. März, fand der Deutsche Schüler*innen-Ergometer-Cup statt – jede Mannschaft daheim in der eigenen Schule und doch im packenden Wettstreit auf der Plattform der Firma Time Team, wo Ruder-Ergometer miteinander verbunden wurden.
So konnten die Schüler*innen „im Einer“ gegeneinander antreten, ihre Schnelligkeit aber auch „im Vierer“ im Staffelwettkampf messen.
Die Angelaschule war in einigen Rennen vorne mit dabei und die Schüler*innen lieferten sich teilweise knappe Kopf-an-Kopf-Rennen.


Vorweg ein persönlicher Eindruck der Mädchenmannschaft:
Den Tag über mangelte es bei den Ruder*innen und Trainer*innen nicht an Stimmung. Nervosität, Vorfreude und vor allem Spaß prägte den Tag – laute Musik und die Gemeinschaft der Ruder-Riege war deutlich zu sehen und zu hören. Gegenseitiges Anfeuern und Unterstützen war wie immer großgeschrieben! Insgesamt war auch dieser Ergocup voller Erfolge und besonderem Zusammenhalt der Teams beim Wettkampf.
Danke an die Trainer*innen für die Unterstützung und an Frau Cavazos für die Organisation!
Wer jetzt Lust bekommen hat zu rudern, kann sich gerne jederzeit bei uns melden!


„The Newcomers“ mit starker Leistung – zwei 4. Plätze:
Zwei Ruderer, die seit dieser Saison neu dabei sind, haben mit zwei 4. Plätzen eine tolle Leistung gebracht:
Jungen WKIII (Jg. 2008) ,1000 m
Felix Schiermeyer (8a): Platz 4 von 13 Teilnehmern – 3:41,4 min. (20,6 hinter 1. Platz, von 13 Tn.)
Jungen WKIV (Jg. 2009), 4 min.
Simon Meyering (7d): Platz 4 von 15 Teilnehmern – 989 m in insges. 4 min. (28 m hinter 1. Platz, von 15 Tn.)


Mädchen, Wettkampfklasse II (Jg. 2007-2005), 1000m:
Ein aufregendes Rennen lieferte sich Merle Rox (9d) und fuhr mit 3:44,2 min. über 1000 m souverän auf Platz 2 mit nur 4,1 sek. hinter Platz 1 (von 15 Teilnehmerinnen). Eine starke Leistung!
Amelie Ridder (10d) fuhr im zweiten Rennen dieser Kategorie mit 3:49,2 min auf Platz 3 mit nur 5,8 sek. Rückstand, nachdem sie sich ein packendes Rennen mit ihren Mitstreiterinnen geliefert hatte und die ersten 750 m auf Platz 1 lag (von 10 Teilnehmerinnen).
Schließlich erkämpfte sich unsere einzige Mädchenmannschaft mit Jette Hantelmann (10d), Clara Tinnefeld (9a) und Merle Rox (9d), Amelie Ridder (10d) Platz 3 in der Mädchenstaffel über 350 m. Auch sie lieferten sich ein aufregendes Rennen mit tollem Ergebnis mit 4,4 sek. hinter Platz 1.
(Text: Jette Hantelmann, Amelie Ridder, Clara Tinnefeld, Merle Rox)

Jungen, Wettkampfklasse II (Jg. 2007-2005), 1000m:
Ebenfalls ein spannungsvolles Rennen zeigte Bjarne Kielhorn (10c), der sich den 2. Platz sicherte mit eindrucksvollen 3:11,8 min., nur 6,3 sek. hinter Platz 1 (von 22 Tn.).
Getoppt wurde der Spannungsbogen im Staffellauf über 350 m der WKII Jungen mit Mattis Schröder (10b), Leopold Saffer (9d), Paul Fiset (10b) und Bjarne Kielhorn (10c). Auch sie waren bis kurz vorm Ziel auf Platz 1, aber am Ende fehlten ihnen 0,3 sek. zum Sieg und sie belegten mit 1:04,8 min. Platz 2.


Alle Ergebnisse und spannende Graphiken unter:
Deutscher Schüler-Ergo-Cup | Time-Team
https://regatta.time-team.nl/dsec/2022/results/events.php

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler*innen!

Weiter Impressionen der Veranstaltung finden sich in unserer Galerie.

Endlich wieder Schnupper-Rudern

Zunächst einmal nur für den 6. Jahrgang

Bei strahlendem Sonnenschein fand am vergangenen Sonntag das Schnupper-Rudern für den 6. Jahrgang statt. „Wann können wir uns anmelden?!“ fragten viele begeisterte Schülerinnen und Schüler nach dem anstrengenden aber erfolgreichen Nachmittag. In knapp drei Stunden haben 45 6.-Klässler*innen kennengelernt, wie man Boote aus den Hallen trägt, wie man korrekt einsteigt, wie man vorwärts und rückwärts rudert und eine Wende fährt, wie man im Rechtsfahrgebot auf dem Kanal eine kleine Tour rudert, und schließlich wie man dann alles wieder in die Bootshallen bringt.

Das habt ihr spitze gemacht! 🙂

Ein besonders großer Dank gebührt vor allem auch all den Steuerleuten und Ruderinnen und -Ruderern aus verschiedene Jahrgängen, ohne deren engagierten Einsatz ein solches Event nicht möglich wäre.

Ein ganz herzlicher Dank geht an:

Jahrgang 7: Luka Evdoshvili, Nils Kreye, Alexander Niemeyer, Sophia Schonebeck, Simon Meyering

Jahrgang 8: Robert Bisping, Felix Schiermeyer, Louis von Strohe

Jahrgang 9: Lennox Bartsch, Nele Brau, Leopold Saffer

Jahrgang 10: Paul Fiset, Bjarne Kielhorn, Simon Schonebeck, Mattis Schröder

Jahrgang 11: Kai Flake

Jahrgang 12: Charlotte Hörnschemeyer, Julian Hüning, Johann Südmersen, Alexandra Urich

Jahrgang 13: Maximilian Brennecke, Dominik Butke, Linus Conrady, Leo Roling

Ehemalige: Sören Acker, Jan Holtgrewe

Zudem dankt die Ruder-Riege dem ORV, insbesondere dem Chef-Trainer Martin Schawe, der das Schnupper-Rudern möglich gemacht hat und der sich in der Corona-Zeit vehement dafür eingesetzt hat, dass Schüler*innen der Osnabrücker Schulen – so bald es im Verein wieder möglich war – auch im Rudern fit bleiben.

Weitere Eindrücke sind in der Galerie zu finden.

Ruder-Riege: Angela-Team siegreich in der Wettkampfklasse II

Am vergangenen Wochenende traten 10 Schulen aus Hannover, Lehrte/Siende, Nienburg und Osnabrück bei den Landesschüler*innen-Meisterschaften am Maschsee in Hannover an.

Nachdem im letzten Jahr alle Wettkämpfe ausgefallen waren, hat das Team mit Simon Schonebeck, Mattis Schröder, Paul-Henry Fiset und Bjarne Kielhorn (alle Jg. 10) gesteuert von Linus Conrady (Jg. 12) das Rennen im Gig-Vierer über 500 m im Wettkampfklasse II Neulinge Rennen souverän gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Die Ruder-Regatta am Maschesee ist immer ein besonderes Erlebnis. Hier ein paar Eindrücke…