„Jugend forscht“-AG

Schüler, die nach Unterrichtsschluss noch durch die Flure der Angelaschule laufen und sonderbare Gerätschaften mit sich herumtragen, die müssen doch verrückt sein. Das sind sie nicht! Sie gehören zu der Gruppe von Schülern, die auch außerhalb des regulären Unterrichts noch spannende Projekte im MINT-Bereich (MINT ist die Abkürzung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) planen und durchführen.

Die Möglichkeiten dazu bieten die Robotik AG (Leitung Herr Klein) in den Jahrgängen 5 und 6, die Experimentier AG (Leitung Herr Polhout) in den Jahrgängen 6 und 7 sowie die „Jugend forscht“-AG (Leitung Herr Dr. Hügelmeyer) ab Jahrgang 8. Tatkräftig unterstützt durch Herrn Wilberts bauen die Schüler zum Beispiel Drohnen, untersuchen Eisen unter Bedingungen, wie sie im Körper vorherrschen, forschen an Flugbahnen von Speeren und analysieren Sternhaufen mit unterschiedlichen Kameras.

Durch das MINT AG Angebot an der Angelaschule können Schüler ab der fünften Klasse bis in die Oberstufe durchgängig ihre Experimentierleidenschaft ausleben und vorantreiben. Die Leiter der AGs freuen sich immer über motivierte Teilnehmer, auch im Rahmen der WPKs in Jahrgang 8 und 9.

Leitung der AGHerr Dr. Hügelmeyer
Zeitpunktmontags, 8.-9. Stunde