„Andorra“ von Max Frisch

Die Theater-AG der Angelaschule zeigt Anfang Februar das Drama „Andorra“ von Max Frisch. Es ist Frischs erfolgreichstes Stück und in seiner Thematik auch heute noch aktuell. Es geht um das Schicksal des jungen Mannes Andri, welcher aufgrund der Lüge seines Vaters für einen Juden gehalten wird. Unter dem Zwang, der festgefügten Vorstellung der Andorraner bezüglich eines Juden entsprechen zu müssen, nimmt Andri nach und nach diese Identität an und wird, als ein Mord geschieht, zum Sündenbock gemacht.

Die Aufführungen finden an folgenden vier Tagen in der Aula der Schule statt:

Donnerstag, 2. Februar, 19:30 Uhr

Freitag, 3. Februar, 19:30 Uhr

Samstag, 4. Februar, 19:30 Uhr

Sonntag, 5. Februar, 19:30 Uhr

Der Vorverkauf der Karten beginnt am Montag, 23. Januar in den großen Pausen, ebenso gibt es Karten an der Abendkasse. Schüler 3€ / Erwachsene 4.50€.

Wir freuen uns sehr auf Ihr/Euer Kommen

Die Theater-AG

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.