Archiv des Autors: Isa Rode

Blüten der Hoffnung …

… wachsen während der Corona-Zeit

Weil der WPK-Unterricht-Patchwork zu Hause ohne Nähmaschinen nicht normal ablaufen konnte, haben die Schülerinnen ein ganz besonderes Projekt bearbeitet.

Sie bekamen Stoffpakete zugeschickt und haben in Handarbeit, nach einer schon erlernten Technik über Pappe, mit Nadel und Faden bunte Stoffblüten genäht.

In den Osterferien habe ich daraus einen bunten „Quilt der Hoffnung“ fertiggestellt, der gestern von Herrn Kühlmorgen in der Pausenhalle neben dem Eingang zum Sekretariat aufgehängt wurde.

Jetzt grüßt er schon unsere fleißigen Abiturientinnen und Abiturienten und dann, wenn endlich wieder alle Schülerinnen und Schüler da sind, soll er ein schönes buntes Zeichen der Hoffnung und Zuversicht sein.

Juniorforscherinnen und -forscher auf Plastikexpedition

lk-frau-rodeAls „Hüter der Umwelt“ waren die Schülerinnen und Schüler des BI 1 Leistungskurses von Frau Rode, unterstützt vom Seminarfach von Frau Timpe-Urban, für eine gute Sache unterwegs.

Anlässlich des Wissenschaftsjahres 2016/2017 hatte das Bundesministerium für Bildung und Forschung zur bundesweiten Aktion „Plastikpiraten – das Meer beginnt hier“ aufgerufen, die das Ziel hatte, bis zum November den Plastikmüll an und in unseren  Flüssen zu ermitteln und damit Rückschlüsse für die Belastung unserer deutschen Fließgewässer und deren Eintrag in das Meer zu dokumentieren.

Die erhobenen Daten fließen in einer bundesweiten Karte zusammen und lassen  Rückschlüsse auf Belastungen von der Quelle bis zur Mündung einzelner Flüsse zu.

Weitere Informationen können alle Interessierten über folgenden Link bekommen: www.wissenschaftsjahr.de/jugendaktion.  Auf der dort angebotenen Karte könnt ihr auch die „Hüter der Umwelt“ finden.

sf-frau-timpe-urbanDie Aktion soll alle Schülerinnen und Schüler dazu ermuntern, sparsamer mit der Verwendung von Plastiktüten umzugehen und lieber eine Stofftasche zu verwenden.

Übrigens: In der Ökobutze gibt es die Leinenbeutel der Angelaschule zu kaufen, garantiert umweltfreundlich.