Zweimal nervenstark beim Elfmeterschießen

Angelaschule erkämpft 2. Platz beim NFV-Cup

Nach der 0:2-Niederlage gegen das Artland-Gymnasium Quakenbrück und dem 0:0 gegen die Oberschule Melle-Neuenkirchen sah es nicht gut aus für die neuformierte Mannschaft der Angelaschule. Nach der 0:2-Niederlage von Melle gegen Quakenbrück musste ein Elfmeterschießen über den zweiten Platz in der Gruppe A entscheiden. Starke Paraden ihres Torwarts Alexander Klose und die Treffsicherheit von Jost Krone, Eric Giebler, Jan Kloska und Fynn Voßgröne sorgten dann für den Einzug ins Halbfinale.

Hier kam es zum Spiel gegen den Sieger der Gruppe B, dem Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium. Dank mannschaftlicher Geschlossenheit und kämpferischem Einsatz gelang dem Angela-Team ein beachtliches 0:0. Im anschließenden Elfmeterschießen überzeugte Alexander Klose wiederum und vom Punkt trafen Luca Budweg, Eric Giebler, Jan Kloska und Fynn Voßgröne zum 4:2-Endstand.

Im Finale gegen das Artland-Gymnasium verlor die Angelaschule trotz starker Gegenwehr und guter Torchancen etwas unglücklich mit 0:1. Neben einem Fußball und einer Urkunde erhielt die Mannschaft einen silbernen Pokal für ihre tolle Leistung.

Foto: Hinten von links: Betreuer Geert Nyhoff, Theo Wöstmann, Eric Giebler, Luca Budweg, Niklas Niemeyer, Jonas Pott, Rouwen Barufke, Lars Lindstedt, Jost Krone, Emil Lause; Vorne von links: Alexander Giebler, Alexander Klose, Jan Kloska, Marlon Rama, Fynn Voßgröne, Jannis Haucap

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.