Schulinterner Lateinwettbewerb für die Lateinklassen 6

„Mensch – Umwelt – Natur“

Ganz aktuell zur derzeitigen Diskussion über unsere heutige menschengemachte Klima- und Umweltzerstörung ging es im diesjährigen Lateinwettbewerb der Klassen 6 um Lärmbelastung, Geruchsbelästigung, illegale Müllentsorgung und umweltzerstörerische Abwasserbeseitigung im alten Rom; denn auch die alten Römer gingen nach Angaben zeitgenössischer Schriftsteller, z.B. Plinius d. Ä., nicht gerade zimperlich mit der Natur um. Und so konnten die Wettbewerbsteilnehmer die Erfahrung machen: „Die Umweltsünden der Menschheit reichen erschreckend weit zurück“ (Süddeutsche Zeitung vom 2.2.2016).Außerdem gab es Fragen zu berühmten römischen Bauwerken, römischer Wohn- und Esskultur sowie zu typischen Tagesabläufen bei den Römern.

Für die Bearbeitung stand den Teilnehmern ein Zeitraum von drei Wochen zur Verfügung. Als Hilfsmittel konnten sie auf Internetquellen, Lexika und Sachbücher zurückgreifen, in der Schulbibliothek stand ihnen zusätzlich eine von Frau Blanke betreute Materialiensammlung zur Verfügung. Die Fachlehrkräfte der Lateinklassen, Frau Blaschke und Herr Butke, übernahmen dankenswerterweise die Betreuung der Teilnehmer während des Bearbeitungszeitraumes.

Insgesamt nahmen 14 der insgesamt 32 Lateinschülerinnen und Lateinschüler an dem Wettbewerb teil, mit z.T. hervorragenden Ergebnissen. Wie in jedem Jahr ließ es sich unser Schulleiter, Herr von der Heide, auch diesmal nicht nehmen, die Siegerehrung zusammen mit der Wettbewerbsorganisatorin Frau Wilken-Pott persönlich durchzuführen: Zunächst überreichte er allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Anerkennungsurkunde und eine römische Münznachbildung.

Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler aus der Hand ihres Schulleiters Kinogutscheine, Asterixbände und Asterixkalender sowie weitere Sachpreise mit Bezügen zur Welt der Antike. Ein besonderer Dank geht an den Förderverein der Angelaschule, der, wie auch in den vergangenen Jahren, die Finanzierung der Preise übernommen hat.

Die Siegerplätze der Jahrgangsstufe 6:

  • 1. Platz: Ninette Kornelsen, 6c, (64,00 P./64 P.)
  • 1. Platz: Amelie Hemker, 6a (64,00 P.)
  • 2. Platz: Katharina Giersig, 6a (63,75 P.)
  • 3. Platz: Karlotta Kavermann, 6a (63,00 P.)
  • 3. Platz: Tobias Schaefer, 6b (63,00 P.)
  • 4. Platz: Laila Steinkamp, 6b (60,5 P.)
  • 5. Platz: Leon Bigus, 6b (59,25 P.)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.