Archiv des Autors: Ulrike Wilken-Pott

Schulinterner Lateinwettbewerb für die Lateinklassen 6

„Mensch – Umwelt – Natur“

Ganz aktuell zur derzeitigen Diskussion über unsere heutige menschengemachte Klima- und Umweltzerstörung ging es im diesjährigen Lateinwettbewerb der Klassen 6 um Lärmbelastung, Geruchsbelästigung, illegale Müllentsorgung und umweltzerstörerische Abwasserbeseitigung im alten Rom; denn auch die alten Römer gingen nach Angaben zeitgenössischer Schriftsteller, z.B. Plinius d. Ä., nicht gerade zimperlich mit der Natur um. Und so konnten die Wettbewerbsteilnehmer die Erfahrung machen: „Die Umweltsünden der Menschheit reichen erschreckend weit zurück“ (Süddeutsche Zeitung vom 2.2.2016).Außerdem gab es Fragen zu berühmten römischen Bauwerken, römischer Wohn- und Esskultur sowie zu typischen Tagesabläufen bei den Römern.

Für die Bearbeitung stand den Teilnehmern ein Zeitraum von drei Wochen zur Verfügung. Als Hilfsmittel konnten sie auf Internetquellen, Lexika und Sachbücher zurückgreifen, in der Schulbibliothek stand ihnen zusätzlich eine von Frau Blanke betreute Materialiensammlung zur Verfügung. Die Fachlehrkräfte der Lateinklassen, Frau Blaschke und Herr Butke, übernahmen dankenswerterweise die Betreuung der Teilnehmer während des Bearbeitungszeitraumes.

Insgesamt nahmen 14 der insgesamt 32 Lateinschülerinnen und Lateinschüler an dem Wettbewerb teil, mit z.T. hervorragenden Ergebnissen. Wie in jedem Jahr ließ es sich unser Schulleiter, Herr von der Heide, auch diesmal nicht nehmen, die Siegerehrung zusammen mit der Wettbewerbsorganisatorin Frau Wilken-Pott persönlich durchzuführen: Zunächst überreichte er allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Anerkennungsurkunde und eine römische Münznachbildung.

Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler aus der Hand ihres Schulleiters Kinogutscheine, Asterixbände und Asterixkalender sowie weitere Sachpreise mit Bezügen zur Welt der Antike. Ein besonderer Dank geht an den Förderverein der Angelaschule, der, wie auch in den vergangenen Jahren, die Finanzierung der Preise übernommen hat.

Die Siegerplätze der Jahrgangsstufe 6:

  • 1. Platz: Ninette Kornelsen, 6c, (64,00 P./64 P.)
  • 1. Platz: Amelie Hemker, 6a (64,00 P.)
  • 2. Platz: Katharina Giersig, 6a (63,75 P.)
  • 3. Platz: Karlotta Kavermann, 6a (63,00 P.)
  • 3. Platz: Tobias Schaefer, 6b (63,00 P.)
  • 4. Platz: Laila Steinkamp, 6b (60,5 P.)
  • 5. Platz: Leon Bigus, 6b (59,25 P.)

Gewinner des Lateinvokabel-Quiz am „Tag der offenen Tür“ 2019

Die drei Buchpreise beim Latein-Vokabelquiz für unsere jungen Besucher am Tag der offenen Tür an der Angelaschule haben gewonnen:Laura Potthoff aus Rulle. Sie kann miträtseln bei der Lektüre des Mitratekrimis aus dem Alten Rom „Das Geheimnis der Amphore“.Gurlin Singh aus Wallenhorst hat sicher viel Freude mit den „Zeitdetektiven, Die Falle im Teutoburger Wald“ und Franziska Bodde aus Osnabrück lernt „Marcus in Treveris, ein Junge erlebt die römische Kaiserstadt in Trier“ kennen. Herzlichen Glückwunsch!

Insgesamt haben 45 Schülerinnen und Schüler bei unserem Lateinvokabel-Quiz unter dem Thema „Meine ersten lateinischen Wörter!“ mitgemacht, eine ganz tolle Teilnehmerzahl. Davon konnten 42 Grundschüler alle Aufgaben richtig lösen, sodass die drei Gewinner per Losentscheid ermittelt wurden. Wir wünschen viel Freude beim Lesen und alles Gute für die weitere Schullaufbahn!

Chronogramm 2019

DIVERSITAS FELIX ATQVE
SALVBRITAS NATVRAE CONSERVENTVR,
VT ANIMALIA, FLORES ARBORESQVE
SOLO INTACTO VIVERE POSSINT.

Die fruchtbare Vielfalt und
der gesunde Zustand der Natur mögen bewahrt bleiben,
damit Lebewesen, Blumen und Bäume
auf einem unbeschädigten Erdboden leben können.

Liebe Freundinnen und Freunde der lateinischen Sprache!

„Die Schöpfung bewahren“ lautete im Jahr 2018 das Thema eines der zahlreichen Projekte und Veranstaltungen an der Angelaschule zum Thema Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz.
Daran knüpft unser Jahreschronogramm 2019 an. Es soll uns dazu aufrufen, in Übereinstimmung mit unseren christlichen Werten verantwortungsvoll mit den Schätzen unserer Erde, der Natur, dem Klima, der Umwelt und unseren Mitmenschen umzugehen.

Ulrike Wilken-Pott und Dr. Ulrich Pott

Gewinner des Lateinvokabel-Quiz am „Tag der offenen Tür“ 2018

Den 1. Preis, einen Fußball, hat gewonnen: Lukas Ellerbrake aus Bramsche, der 2. und 3. Preis, jeweils ein Jugendroman, gehen an: Julius Hoffmann aus Osnabrück und Mattis Kossenjans aus Wallenhorst. Herzlichen Glückwunsch!

Insgesamt haben 43 Schülerinnen und Schüler an unserem Lateinvokabel-Quiz unter dem Thema „Meine ersten lateinischen Wörter!“ teilgenommen, eine ganz tolle Teilnehmerzahl. 38 Lösungen waren richtig, sodass die drei Gewinner per Losentscheid ermittelt werden mussten. Wir wünschen viel Freude beim Fußballspielen und Lesen und alles Gute für die weitere Schullaufbahn!

 

Chronogramm 2018

VERBA AVREA:
SI VIS AMARI AMA

Seneca, lib. ad Luc. 9,6

Goldene Worte: Wenn Du geliebt werden willst, liebe!

Liebe Freunde der lateinischen Sprache!

Für unser Jahreschronogramm 2018 haben wir einen Sinnspruch aus den Briefen des römischen Philosophen Seneca (1 n.Chr. – 65 n.Chr.) ausgewählt: “Si vis amari, ama! – Wenn Du geliebt werden willst, liebe!” Wir nehmen mit diesem Chronogramm diesmal bewusst keinen Bezug auf ein aktuelles Jahresereignis oder ein Anliegen unserer Zeit, vielmehr sollen diese „goldenen Worte“ eine zeitlos gültige Regel für ein glückliches Leben in Erinnerung rufen, die gerade in unserer heutigen Zeit mehr Beachtung finden sollte.

Wir wünschen der gesamten Schulgemeinde St. Angela ein gesegnetes und glückliches neues Jahr!

Völkerballturnier der Klassen 5 und 6

Hier sind die Ergebnisse des Völkerballturniers, das für die daheim gebliebenen Klassen 5 und 6 während der Pilgerfahrt durchgeführt wurde. Es waren faire Spiele, in denen die Schülerinnen und Schüler große Begeisterung und Freude zeigten. Der starke Einsatz und viel technisch-taktisches Geschick führten zu den folgenden Ergebnissen:

  1. Platz: Klasse 5b
  2. Platz: Klasse 5d
  3. Platz: Klasse 5a
  4. Platz: Klasse 5c
  1. Platz: Klasse 6a
  2. Platz: Klasse 6d
  3. Platz: Klasse 6b
  4. Platz: Klasse 6c

 

Gewinner des Lateinvokabel-Quiz am „Tag der offenen Tür“ 2017

Die drei Buchpreise gewonnen haben: Alessia Puric und Mariella Pabst aus Osnabrück sowie Isabelle Witt aus Wallenhorst. Herzlichen Glückwunsch!

Insgesamt haben 42 Schülerinnen und Schüler bei unserem Lateinvokabel-Quiz unter dem Thema „Meine ersten lateinischen Wörter!“ mitgemacht, eine ganz tolle Teilnehmerzahl. Davon konnten 39 Jungen und Mädchen alle Aufgaben richtig lösen, sodass die drei Gewinner per Losentscheid ermittelt wurden. Wir wünschen viel Freude beim Lesen der gewonnenen Bücher und alles Gute für die weitere Schullaufbahn!

 

Chronogramm 2017

DIES FESTI REFORMATIONIS

LVTHERI RECONCILIENT

CONFESSIONES CHRISTIANAS

IN FRATERNITATE.

Mögen die Festtage zu Luthers Reformation
die christlichen Konfessionen wieder in
Brüderlichkeit vereinen.

Mit unserem diesjährigen Jahreschronogramm nehmen wir Bezug auf das 500. Jahresjubiläum der lutherischen Reformation, das zum ersten Mal in der Geschichte der getrennten Kirchen in ökumenischer Gemeinschaft gefeiert wird.

Der Ratsvorsitzende der evangelischen Kirche Deutschlands, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, hat in seiner Predigt zu Beginn des Jubiläumsjahres den Stellenwert dieses Jahres für die Ökumene betont: „Heute sehnen sich evangelische und katholische Christen nach der Gemeinschaft.“

Preisverleihung für den Lateinwettbewerb Kl. 7

 

dsc_1384-kopiePassend zu den diesjährigen olympischen Spielen in Rio de Janeiro war das Thema des diesjährigen Lateinwettbewerbs für die Jahrgangsstufe 7 gewählt: „Olympische Spiele in der Antike und Neuzeit“. Insgesamt 28 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 stellten sich dem olympischen Fragenparcours, bei dem maximal 95 Punkte erreicht werden konnten. Die Siegerplätze belegten:

  1. Platz: Katharina Last: 91,5 Punkte
  2. Platz: Clara Linn: 89,5 Punkte
  3. Platz: Anna-Lena Piwowarski und Sophie Wessendorf: jeweils 89 Punkte.

Neben dem eigentlichen Wettbewerb konnten die Teilnehmer/innen freiwillig eine Zusatzaufgabe lösen, bei der es galt, mit einer Lateinvokabel ein „Wortbild“ aus dem olympischen Bereich kreativ zu gestalten. Die Preise für die Kreativaufgabe gingen an:

  1. Preis: Lisa Marie Hepke (7b)
  2. Preis: Sila Akpinar (7d)
  3. Preis: Katharina Last (7b).

dsc_1370-kopieDie Siegerehrung erfolgte am letzten Schultag vor den Herbstferien durch unseren neuen Schulleiter Herrn von der Heide zusammen mit der Organisatorin des Wettbewerbs Frau Wilken-Pott. Für die Sieger gab es neben Kinogutscheinen wertvolle Preise mit Bezug zur Antike, außerdem erhielten alle Wettbewerbsteilnehmer/innen als Anerkennung für ihre gelungene Aufgabenbearbeitung eine lateinische Urkunde und die Nachbildung einer antiken Münze. FOTOGALERIE

Schulinterner Lateinwettbewerb am 10. August gestartet.

Olympia-4Thema: „Olympische Spiele in der Antike und Neuzeit“.

Teilnehmen können alle Lateinklassen der Jahrgangsstufe 7. Der Abgabeschluss ist am Mittwoch, 31. August 2016. Den besten Teilnehmern winken attraktive Preise (Spiele, römische Münznachbildungen, Fußbälle, Kinokarten, Bücher und vieles mehr). Lösungshilfen findet Ihr in unserer Schulbibliothek! Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß beim Lösen der Aufgaben und viel Erfolg!