Archiv des Autors: Dr. Ulrich Pott

Doppel-Chronogramm 2020

MEMENTOTE, HOMINES SVPERBI:
NOS NATVRA VTIMVR,
NATVRA NOBIS NON VTITVR!

Bedenkt, Ihr hochmütigen Menschen:
„Wir brauchen die Natur,
die Natur braucht uns nicht!“

In unserem Doppelchronogramm für das Jahr 2020, in dem die Jahreszahl zweimal enthalten ist, nehmen wir Bezug auf mahnende Worte unseres früheren Bundespräsidenten Richard von Weizäcker. Er erinnert uns an die Stellung des Menschen innerhalb der Natur und an die Gefahr, in die der Mensch sich bringt, wenn er die Natur zerstört:

„Der Mensch braucht die Natur, die Natur den Menschen nicht. Der Mensch ist Teil der Natur, er ist ihr nicht übergeordnet. Erst wenn er das begreift, hat er eine Überlebenschance.“

Ulrike Wilken-Pott und Dr. Ulrich Pott

Chronogramm 2019

DIVERSITAS FELIX ATQVE
SALVBRITAS NATVRAE CONSERVENTVR,
VT ANIMALIA, FLORES ARBORESQVE
SOLO INTACTO VIVERE POSSINT.

Die fruchtbare Vielfalt und
der gesunde Zustand der Natur mögen bewahrt bleiben,
damit Lebewesen, Blumen und Bäume
auf einem unbeschädigten Erdboden leben können.

Liebe Freundinnen und Freunde der lateinischen Sprache!

„Die Schöpfung bewahren“ lautete im Jahr 2018 das Thema eines der zahlreichen Projekte und Veranstaltungen an der Angelaschule zum Thema Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz.
Daran knüpft unser Jahreschronogramm 2019 an. Es soll uns dazu aufrufen, in Übereinstimmung mit unseren christlichen Werten verantwortungsvoll mit den Schätzen unserer Erde, der Natur, dem Klima, der Umwelt und unseren Mitmenschen umzugehen.

Ulrike Wilken-Pott und Dr. Ulrich Pott

Chronogramm 2018

VERBA AVREA:
SI VIS AMARI AMA

Seneca, lib. ad Luc. 9,6

Goldene Worte: Wenn Du geliebt werden willst, liebe!

Liebe Freunde der lateinischen Sprache!

Für unser Jahreschronogramm 2018 haben wir einen Sinnspruch aus den Briefen des römischen Philosophen Seneca (1 n.Chr. – 65 n.Chr.) ausgewählt: “Si vis amari, ama! – Wenn Du geliebt werden willst, liebe!” Wir nehmen mit diesem Chronogramm diesmal bewusst keinen Bezug auf ein aktuelles Jahresereignis oder ein Anliegen unserer Zeit, vielmehr sollen diese „goldenen Worte“ eine zeitlos gültige Regel für ein glückliches Leben in Erinnerung rufen, die gerade in unserer heutigen Zeit mehr Beachtung finden sollte.

Wir wünschen der gesamten Schulgemeinde St. Angela ein gesegnetes und glückliches neues Jahr!

Chronogramm 2017

DIES FESTI REFORMATIONIS

LVTHERI RECONCILIENT

CONFESSIONES CHRISTIANAS

IN FRATERNITATE.

Mögen die Festtage zu Luthers Reformation
die christlichen Konfessionen wieder in
Brüderlichkeit vereinen.

Mit unserem diesjährigen Jahreschronogramm nehmen wir Bezug auf das 500. Jahresjubiläum der lutherischen Reformation, das zum ersten Mal in der Geschichte der getrennten Kirchen in ökumenischer Gemeinschaft gefeiert wird.

Der Ratsvorsitzende der evangelischen Kirche Deutschlands, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, hat in seiner Predigt zu Beginn des Jubiläumsjahres den Stellenwert dieses Jahres für die Ökumene betont: „Heute sehnen sich evangelische und katholische Christen nach der Gemeinschaft.“