Schüler*innen wählen bei der Juniorwahl

Diese Woche haben die Schüler*innen der Jahrgänge 9-12 die Möglichkeit bei der Juniorwahl fiktiv für die Bundestagswahl 2021 in der Aula zu wählen.

Die Juniorwahl ist eine simulierte Wahl, die unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Deutschen Bundestages, Dr. Wolfgang Schäuble, steht und unter anderem vom Deutschen Bundestag, der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), sowie des Niedersächsischen Kultusministeriums gefördert wird. Die Juniorwahl soll so realitätsgetreu wie möglich gestaltet werden, sodass getreu der Wahlgrundsätze (allgemeine, unmittelbare, gleiche und geheime Wahl) im Klassenverband gewählt wird. Die Schüler*innen haben im Vorhinein eine Wahlbenachrichtigung erhalten, durch deren Vorzeigen sie den Wahlzettel von dem Wahlkreis der Schule, Osnabrück Stadt, erhalten. In Wahlkabinen können sie dann wählen und das Wahlhelferteam zählt am Ende der Woche die Stimmzettel aus der Wahlurne aus. Am tatsächlichen Wahltag (26.09.) werden ab 18 Uhr die Schulergebnisse zur Verfügung gestellt und hier auf der Homepage veröffentlicht. Im Unterricht können die Ergebnisse anschließend analysiert und mit den tatsächlichen Ergebnissen verglichen werden. Durch dieses Projekt sollen unsere SchülerInnen an die Partizipationsform des Wählens herangeführt werden. Begleitstudien zu vorherigen Juniorwahlen haben ergeben, dass unter anderem bei den Teilnehmenden die Wahlbereitschaft bei der Erstwahl erhöht wird, politische Diskussionen in der Schule sowie im Elternhaus angeregt werden, sowie die Sympathiewerte für Parteien steigen.

Wir wünschen ein gutes Unterfangen und anschließend spannende Analysen!

Das Wahlhelferteam der Juniorwahl

Angelaschule goes Bundestagswahl!

In Vorbereitung auf die Bundestagswahl hat die Fachgruppe Politik/ Wirtschaft am 13. Juli eine Podiumsdiskussion veranstaltet. Der zwölfte Jahrgang hatte die Möglichkeit, vier Osnabrücker Bundestagskandidaten Fragen zu stellen und Politik hautnah zu erleben. Gekommen waren für die CDU der Bundestagsabgeordnete Dr. Mathias Middelberg, für die SPD Manuel Gava, für die Grünen die Bundestagsabgeordnete Filiz Polath und für die FDP Nemir Ali, der mit seinen 24 Jahren noch fast zur Schülergeneration gehörte. Als Diskussionsleiter konnten wir Ludger Abeln, bekannt als Moderator beim NDR Fernsehen, gewinnen. Die Politiker wurden schwerpunktmäßig zu den Themen Digitalisierung, Umwelt/ Klima und Rentenfinanzierung befragt und die Schüler konnten hitzige Diskussionen erleben. Wir haben uns sehr über die positive Rückmeldung der SchülerInnen gefreut und die Bundestagskandidaten und Herr Abeln betonten, dass sie gerne wieder in die Angelaschule kämen.

https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/2365190/angelaschule-osnabrueck-laedt-politiker-zur-podiumsdiskussion-ein