Archiv des Autors: Dr. Simon Hügelmeyer

Der erste Schritt ist gemacht!

Bau der Schulsternwarte

Über ein Jahr Planung und Einwerben von Spendengeldern sind vergangen. Heute konnten die Schülerinnen und Schüler des Seminarfachs Astrophysik (Klasse 12c) mit tatkräftiger Unterstützung von Benedikt Feldhaus und Timo Linnemann (Klasse 5a) mit seinem Vater, Justus Wittich (Jahrgang 11) und Simon Kaplytta (Jahrgang 12, moralische Unterstützung) endlich den ersten Schritt zum Bau der Schulsternwarte machen. Mit Spaten, Schaufeln und Schubkarren ausgestattet, wurden innerhalb von gut zwei Stunden etwa vier Kubikmeter Erde, dies entspricht einem Gewicht von gut drei Tonnen, ausgehoben. Somit ist die Grundlage für das Betonfundament, auf dem das Teleskop einmal stehen soll, und für die Pflasterfläche, die die Schutzhütte tragen wird, geschaffen. Die Schülerinnen und Schüler waren mit großer Motivation bei der Sache. Das sonnige Wetter und die gute Verpflegung haben ihren Teil dazu beigetragen. Sobald die Temperaturen wieder durchgängig im positiven Bereich sind, wird die Erstellung des Fundaments weitergehen.

Bingo-Umweltstiftung fördert Sternwarte an der Angelaschule

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung  unterstützt den Bau unserer Schulsternwarte mit 4000 Euro. Nachdem bereits ein Teleskop durch die Unterstützung der Bürgerstiftung Osnabrück und des Fördervereins der Angelaschule angeschafft wurde, soll nun eine fest installierte Montierung errichtet werden. Dazu wird in naher Zukunft eine Betonsäule im Angelapark gegossen. Außerdem muss der Standort der zukünftigen Sternwarte elektrifiziert werden. Die Errichtung der Schutzhütte ist in einem späteren Schritt geplant. Wir freuen uns sehr über die zahlreichen Unterstützer und möchten an dieser Stelle nochmal von ganzem Herzen Danke sagen.

Eine Sternwarte für die Angelaschule

Eine Schule mit eigener Sternwarte? Was an Universitäten nicht unüblich ist, ist an Schulen eine Seltenheit. Trotzdem, oder gerade deswegen, stellen sich Schüler und Lehrer der Angelaschule dieser Herausforderung. Bereits jetzt wird dem Interesse an Astronomie durch Angebote im Wahlpflichtbereich der Mittelstufe und in Seminarfächern der Oberstufe nachgekommen.

Den nächsten Schritt sind die Schüler des Seminarfachs Astrophysik (Klasse 12c) gegangen und haben die Planungsphase des Sternwartenbaus aufgenommen. Erste Erfolge sind bereits zu verzeichnen, denn die Bürgerstiftung Osnabrück unterstützt im Rahmen des Förderschwerpunktes 2017 „Über den Tellerrand hinaus“ das Projekt Schulsternwarte mit der maximalen Fördersumme von 1.200 Euro. Auch der Förderverein der Angelaschule würdigt das Projekt mit einem Zuschuss von 250 Euro. Aus diesen Mitteln wurde ein Teleskop angeschafft. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei der Bürgerstiftung und dem Förderverein bedanken.

Die weiteren Schritte zum Bau der fest installierten Sternwarte im Park von St. Angela sollen im Jahr 2018 angegangen werden. Dies soll auch im Rahmen der neu gegründeten „Jugend forscht“- AG geschehen. Es ist geplant, viele der Arbeiten dabei in Eigenleistung zu verrichten (Fundament erstellen, Betonsäule für die Montage des Teleskops gießen, Schutzhütte bauen, etc.), weswegen wir uns über weitere Unterstützung sehr freuen würden.