BIG EXIT: ADAM UND EVA RAUS !!!!

Projektteam der Angelaschule bringt die Bibelgeschichte mit viel Humor auf die Bühne der OsnabrückHalle

‚Big Exit‘ im ‚Eden Camp‘: Adam und Eva raus!!!! Diese fingierte Bildzeitungsschlagzeile blitzt auf der 15 Meter breiten Leinwand in der OsnabrückHalle auf und sagt (fast) alles: Adam und Eva leben nicht etwa im Paradies, sondern – ohne es zu ahnen – in einer Art „Dschungel-Camp“. Ihre ‚Challenge‘ können sie nicht bestehen, sie brechen ihren TV-Vertrag, die  umjubelte Moderatorin ‚Lady Gott‘ schmeißt die beiden raus aus ihrem Camp…

Diese höchst unterhaltsame und selbst entwickelte Fassung der biblischen Schöpfungsgeschichte brachte eine Projektgruppe der Angelaschule auf die große Bühne der OsnabrückHalle. Damit leistete das 10köpfige Ensemble einen humorvollen und spritzigen Beitrag zum interschulischen Theater-Großprojekt „One World“. Im Mittelpunkt der Veranstaltung der Hull Foundation, die rund 1400 Besucher sahen, stand das Thema ‚Flucht und Vertreibung‘.

Klasse 6a ist Premierenklasse

BühnenfeelingDie Klasse 6a hat in diesem Schuljahr das Glück, die Premiere des Stückes „Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite schaute“ im Emma-Theater Osnabrück sehen zu dürfen. Nach der Premiere des Stückes am kommenden Samstagnachmittag um 17 Uhr findet noch eine Premierenfeier statt.

Vor dem Besuch der Premiere beschäftigte sich die Klasse 6a schon intensiv mit dem Theaterstück. Die Schüler haben die komplette Fassung gelesen und im Deutschunterricht viele Informationen über  die historischen Hintergründe – das Stück spielt in einem Zoo im KZ Buchenwald – erhalten.

Who Shot Shakespeare?

IMG_0628 - KopieEin bisschen Krimi, ein bisschen Theaterworkshop – es war eine eigenwillige Mischung, die die Darsteller der englischen Theatertruppe Interacting am Donnerstagmorgen in der Angelaschule auf die Bühne brachten. Mit viel Witz und Spielfreude wurden Szenen aus verschiedenen Werken Shakespeares aufs Korn genommen. Zuschauer wurden spontan auf die Bühne geholt und erhielten die Chance, als „Romeo“ oder „Juliet“ Herzschmerz zu mimen oder als Hamlets Onkel oder Mutter eines bühnenwirksamen Todes zu sterben. Zwischendurch suchten die Ermittler von CSI Miami den Mörder Shakespeares – und wurden natürlich im Publikum fündig.
Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10 und 11, die in den Genuss dieses Schauspiels kamen, verfolgten das Geschehen mit großem Vergnügen, getreu dem Motto von Interacting: „Laugh While You Learn“.

„Die Mausefalle“ von Agatha Christie – Eine Bildergalerie

DSC_9595Zum 15-jährigen Jubiläum der jahrgangsübergreifenden Theater-AG der Angelaschule spielten die Oberstufenschüler die weltberühmte Krimikomödie „Die Mausefalle“ von Agatha Christie. In der Fotogalerie sind die zwielichtigen Gäste der Pension „Monkswell Manor“ und deren Eigentümer zu sehen. Wer der Mörder ist, wird traditionell seit der Uraufführung in den 60er Jahren nicht weitererzählt und auch durch die Bilder nicht verraten. Viel Spaß beim Erinnern einer turbulenten und spannenden Krimihandlung, die unsere Oberstufenschüler mit viel Elan und schauspielerischem Talent an drei Abenden in der Aula aufgeführt haben.

„Die Mausefalle“ von Agatha Christie

„Die Mausefalle“ von Agatha Christie
Theater an der Angelaschule

Freitag, 4. Juli um 20.30 Uhr, Samstag, 5. Juli und Sonntag, 6. Juli um 19.30 Uhr
Schüler 3.- €, Erwachsene 4.50 €; Kartenverkauf in der Schule und an der Abendkasse.

DSC_4432 - KopieZum 15-jährigen Jubiläum der jahrgangsübergreifenden Theater-AG der Angelaschule spielen die Oberstufenschüler die weltberühmte Krimikomödie „Die Mausefalle“ von Agatha Christie. Das Kultstück führt uns in eine durch einen Schneesturm von der Außenwelt abgeschnittene englische Landpension. Die zwielichtigen Gäste und seltsamen Pensionsbesitzer geraten unter Verdacht, als ein Mord geschieht. Der Krimi nach dem Muster des „Whodunit“ sorgt für spannende Unterhaltung. Weitere Mordopfer und Mörder befinden sich unter einem Dach.

„Biedermann und die Brandstifter“ von Max Frisch

Plakat Biedermann

Die Theater-AG lädt ein zu ihren Aufführungen

am 6. / 7. / 8. / 9. Februar 2014

jeweils um 19.30 Uhr

in der Aula der Angelaschule. Auch Klassenanmeldungen zu diesen Terminen sind möglich. Schülerkarten kosten 2.50€ (Gruppenpreis: je 2 €), Erwachsene zahlen 4 €. Der Vorverkauf erfolgt in allen Pausen ab dem 3.2. und an der Abendkasse.

Wir freuen uns auf viele Theaterbesucher!

Spende für „Balu und Du“

P100028636 Schüler der Theater-AG spielten letzte Woche am 14. und 15. Juni erfolgreich ihre Sketchparade vor einem großen Publikum am Freitagabend und einem kleineren am Samstagmittag. Eltern, Kollegen und Schüler waren sehr spendabel und die Theater-AG kann diese Woche einen stolzen Betrag von 1200 € an die soziale Projektgruppe „Balu und Du“ für die kommenden Fachsemester überreichen. Der Betrag ergab sich aus den Eintrittsgeldern, den Einnahmen des Caterings in den Pausen, welches engagierte Balu-Leute übernahmen, und zahlreichen Spenden. Vielen Dank an alle, die sich für die Sache engagierten oder selbst spendeten!

Sketchparade für „Balu und Du“

Die Theater-AG (Klassen 7-9) lässt das Schuljahr mit Witz und Komik ausklingen. In einer Reihe von Sketchen nehmen die Schüler menschliche Schwächen in lustiger Weise aufs Korn.

Sie spielen: die nörgelnde Ehefrau, die ihren Mann einfach nicht sich ausruhen lassen will; das Ehepaar, das angsterfüllt den Geräuschen eines Einbruchs lauscht; den Begriffsstutzigen in einer Quizshow; die aufeinander mit Worten eindreschenden Politiker; den Schüchternen, der mehrmals um ein Glas Wasser bittet … und noch viele weitere lustige Typen. Jede Szene nimmt einen überraschenden Ausgang.

Die Aufführungen sind am Freitag, dem 14.6. um 19.00 Uhr und am 15.6. um 12 Uhr.