Der Winter ist vorüber… Frühjahrs-Aktionstag im Park

…endlich konnten wir bei strahlendem Sonnenschein im Angelapark „Frühjahrsputz“ machen, aber auch neue Projekte vorantreiben: Ungefähr 45 fleißige kleine und große Helferinnen und Helfer trafen sich am Samstagmorgen gut gelaunt und voller Tatendrang, um den Fahrradständer der Schülerinnen und Schüler von „Wildwuchs“ zu befreien, den Barfußpfad herzurichten, Pflanzsteine vor dem „Ski-Keller“ und dem „Ergometer-Keller“ zu setzen, das Fundament der Sternwarte zu bauen, Wege von Vergrünung zu befreien, oder auch, abseits vom Sonnenschein, am Netzwerk der Schule zu arbeiten. Herzlichen Dank an alle, die dabei waren! Schöne Fotos der Aktionen und der zarten Blütenpracht im Angelapark gibt es in der Bildergalerie.

 

Besuch deutsch-türkischer Nachwuchsjournalisten

Deutsch-türkische Gruppe zu Besuch an der AngelaschuleUMWELT BAUT BRÜCKEN  –  ÇEVRECILIKLE KURULAN KÖPRÜLER

Dies ist ein europäisches Umwelt- und Medienprojekt, das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), dem Institut zur Objektivierung von Lern- und Prüfungsverfahren in Aachen (IZOP), dessen Arbeitsschwerpunkt die Realisation von Projekten zur Medienbildung ist, zwölf regionalen und überregionalen Zeitungen aus Deutschland und der Türkei sowie insgesamt 20 weiterführenden Schulen aus beiden Ländern durchgeführt wird.

Im Rahmen dieses Projekts bilden sich deutsch-türkische Partnerschaften, deren Projektgruppen sich gegenseitig besuchen und in dieser Zeit gemeinsam wie „richtige“ Journalisten ein Nachhaltigkeits- bzw. Umweltthema in der Region der gastgebenden Schule recherchieren. Die Ergebnisse dieser journalistischen Recherche werden dann sowohl in den Projektzeitungen als auch in den überregionalen Tageszeitungen veröffentlicht.

Eine dieser deutsch-türkischen Schulpartnerschaften besteht zwischen dem Gymnasium Marianum in Meppen und einem Gymnasium in der Türkei. So konnten wir uns an der Angelaschule während des Aufenthalts der türkischen Partnergruppe in Meppen über interessierten Besuch freuen: …

Apfelernte

Foto Apfelernte - KopieDie Äpfel sind reif und müssen geerntet werden. Auch wenn die Bäume auf unserer Obstwiese hinter dem Klassentrakt noch klein sind, haben sie in diesem Jahr doch reichlich Früchte gebracht. In der Pausenhalle gab es Probierstückchen, außerdem servierten Schüler Apfelkuchen vom Blech, frisch gepressten Apfelsaft und als besondere Kreation Apfel-Bananen-Smoothies. Einfach lecker!

Die restlichen Äpfel werden kurz vor den Ferien zur Mosterei gebracht, um daraus Apfelsaft zu gewinnen. Weitere Apfelspenden sind sehr willkommen, damit sich der Weg auch lohnt. Wer also noch Äpfel beisteuern möchte, melde sich bitte im Sekretariat der Schule (oder bringe die Äpfel einfach zum Aktionstag mit).

Der Erlös der Apfelernte-Aktion ist für unsere Partnerschule in Miramar bestimmt.

Die neue Quelle der Erfrischung: Unser Wasserspender

Schülerinnen und Schüler der 6a präsentieren den WasserspenderHeute waren Mitarbeiter der Stadtwerke in der Schule, die unseren Wasserspender für den neuen Flyer zum Thema „Wasser“ fotografiert haben. Natürlich mit Schülerinnen und Schülern in Aktion. Die tolle Unterwasserwelt macht die einst dunkle Ecke zu einem echten Hingucker. Herzlichen Dank an Fabienne Wendt, Erik Derkes und Nele Lucas-Melcher, die das Motiv als Facharbeit gestaltet haben. Wir freuen uns, dass der Wasserspender von allen so gut angenommen wird. In Kürze wird es auch wieder Kohlensäure geben – ist gerade leer.

„Sei smart – mach mit!“

DSC_2947 - KopieAusstellung und Projektstart zum Elektro(nik)-Recycling

Weltweit werden jährlich allein fast zwei Milliarden neue Handys verkauft. Aber was passiert mit den alten? Was geschieht mit Laptops, wenn sie nicht mehr gebraucht werden?

In der Angelaschule wurde am diesjährigen „Tag der Offenen Tür“ – sozusagen „nebenbei“ – eine vielseitig informierende interaktive Ausstellung zu diesem Thema eröffnet, die gleichzeitig das Signal zum Beginn des Projekts: „Sei smart – mach mit! Elektro(nik)-Recycling an der Angelaschule“ darstellt. Die Ausstellung fand sofort das Interesse der vielen Besucher und wird in den nächsten Wochen allen Kolleginnen und Kollegen sowie deren Klassen zur Verfügung stehen.

Unsere Bitte an Euch: Bringt Eure alten Handys, Laptops und andere Elektro(nik)-Kleingeräte mit und gebt sie an der Ökobutze ab oder legt sie in den Sammelbehälter in der Pausenhalle!