Nächstes offizielles Ehemaligentreffen erst im Jahr 2020:

Wichtig!

  • Schonmal vormerken: Dienstag, 22. Dezember 2020, wie immer am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien von 20 – 23 Uhr.
  • Ab dann findet das Treffen im Rhythmus von zwei Jahren im Wechsel mit dem Adventsbasar statt.
  • In diesem Jahr sind Sie herzlich eingeladen, den Adventsbasar zu einem Wiedersehen zu nutzen.
  • Dieser findet statt am Samstag, 30. November von 15 – 18 Uhr.

Herzliche Grüße an alle Ehemaligen – Ansgar Biemann

Elternsprechtag Jahrgänge 6 bis 12 am 21.11. von 16 bis 19 Uhr

Wichtig!

Am Donnerstag, dem 21.11., findet von 16 bis 19 Uhr der erste Elternsprechtag für die Jahrgänge 6-12 statt. Die Schülerinnen und Schüler können sich ab sofort für eine Terminvergabe an die Lehrerinnen und Lehrer wenden oder sich ab 20.11. in die dann aushängenden Listen an den Räumen eintragen. Auch Frau Heinzel, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit, wird an diesem Nachmittag anwesend sein und steht Schüler*innen und Eltern für Gespräche zur Verfügung.

Herzliche Einladung!

Wichtig!

Herzlich laden wir alle Interessierten zu unserem diesjährigen Adventsbasar ein. Viele gebastelte und handgearbeitete Dekorationen und Weihnachtsgeschenke werden von Schülern, Eltern und Lehrern in der Aula der Schule angeboten. Außerdem erwartet Sie eine große Tombola.

Im „Café Schneezauber“ der Oberstufe gibt es selbstgebackene Torten und Kuchen. Die Mittelstufenklassen verkaufen Würstchen, Waffeln und andere Leckereien, darunter ein ganz neues Angebot: ein leckerer Zeltlager-Eintopf unserer beiden erfahrenen „Koch“-Sekretärinnen. Ebenfalls findet an diesem Tag eine Handy-Sammelaktion statt.

Wie immer unterstützen wir mit dem Erlös dieses traditionellen Basars, der im jährlichen Wechsel mit dem Sommerfest stattfindet, unsere Patenschule in Lima, Peru, die sehr auf unser Engagement angewiesen ist. Ihre Hilfe kommt direkt bei den Kindern der Armenschule an und sichert diesen ein warmes Mittagessen und eine schulische Ausbildung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und erwarten Sie am Samstag, dem 30. November, von 15.00-18.00 Uhr in der Angelaschule.

Doppelt hält besser – Bigband und Blasorchester sind Landesmeister

Am 9. November 2019 ging es mit dem Doppeldecker nach Verden zum Niedersächsischen Orchesterwettbewerb, an dem die Bigband und das Blasorchester mit ungefähr 80 Leuten teilnahm.

Nachdem die Bigband am Morgen in einer Schule ihr Wertungsspiel hatte, war am frühen Mittag das Blasorchester in der Stadthalle dran. Nach einigen organisatorischen Problemen konnte das Blasorchester verspätet mit dem Wertungsspiel beginnen. Nach dem Jurygespräch des Blasorchesters machte sich die Gruppe wieder auf den Rückweg nach Osnabrück.

Als am Abend dann endlich feststand, wer gewonnen hatte, war die Freude bei allen groß. Wir sind Landesmeister geworden. Im Mai geht es dann zum Bundeswettbewerb nach Bonn!

Buslotsenausbildung – eine super Sache!

Die Schulgemeinschaft der Angelaschule freut sich 2019 über 14 neue Buslotsen der 8. Jahrgangsstufe. In einer kleinen Feierstunde erhielten die zehn Jungen und vier Mädchen ihre Ausweise und Zertifikate.

Feierlich wurden die Urkunden von Herrn von der Heide im Konferenzraum überreicht. Herr Haunhorst und Herr Markmeyer von den Stadtwerken lobten diese Gruppe als besonders engagiert und aufgeschlossen. Herr Nyhoff bedankte sich bei allen Beteiligten für die Durchführung des Projekts und gratulierte den Schülerinnen und Schülern zu ihrer erfolgreichen Teilnahme.

Einem Trainingstag in der Schule folgten zwei intensive Übungstage auf dem Gelände der Stadtwerke Osnabrück. Neben den wichtigen Bausteinen wie Konfliktbewältigung, Persönlichkeitsentwicklung und Stärkung des Selbstbewusstseins stand auch ein Erste-Hilfe-Kurs auf dem Programm. In vielen Rollenspielen lernten die Schülerinnen und Schüler Techniken, um in Gefahren- und Konfliktsituationen angemessen und deeskalierend eingreifen zu können.

Das Fazit von Victoria aus der 8b lautet: „Das Buslotsenprogramm war vom ersten bis zum letzten Tag eine super Erfahrung und wir können es für die nächsten 8. Klassen echt weiterempfehlen. Und: Denkt immer daran: Zivilcourage zu zeigen, ist nie falsch!“

Bilder der Urkundenverleihung gibt es in der Galerie.

Merkur und Vollmond

Am Montag, dem 11. November fand ein seltenes Ereignis statt: Der Merkur wanderte vor der Sonnenscheibe vorüber. Erst 2032 wird der nächste Merkur-Transit stattfinden.

Leider war es ab 13:30 Uhr sehr bewölkt, so dass eine durchgängige Beobachtung nicht möglich war. Als dann doch noch eine kurze Wolkenlücke den Blick zur Sonne freigab, ist diese Aufnahme mit einem H-Alpha-Filter entstanden. Das kleine Pünktchen auf der Sonnenscheibe ist der Merkur. Die Schleier auf der Sonnenscheibe sind durch dünne Wolken entstanden. Diese Merkur-Aufnahme wird von der Astronomie-AG weiter ausgewertet.

Das Foto vom Vollmond, das mit dem Halbapochromaten am Dienstag von Jannis, Mark, Matthis und Erik (Jahrgang 12) angefertigt wurde, zeigt viele interessante Details auf der Oberfläche des Mondes. Besonders die Krater Tycho, Copernicus und Kepler beeindrucken mit ihrem System aus Strahlen, die weit über die Mondoberfläche reichen. Auch dieses Bild wird zusammen mit vielen weiteren Mondaufnahmen von der Astronomie-AG weiter ausgewertet.

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

„Lesen ist Kino im Kopf“ – dieses Motto der „Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels“ wurde beim Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs der Klassen 6 an der Angelaschule einmal mehr umgesetzt: Geheimnisvolle Füchse, Feen und griechische Götter, aber auch Greg mit seinen Problemen ließen die Lesedarbietungen von Mia-Lotte Jammers, Johann Bischoff, Nico Frilling und Mika Fenske in den Köpfen der Zuhörer und Zuhörerinnen zu bewegten Bildern werden. Die Jury, bestehend aus Herrn von der Heide, der Elternvertreterin Frau Lahrmann, der Leiterin unserer Schulbibliothek Frau Blanke und dem Vorjahressieger Benedikt Bodde, bestimmte schließlich Nico Frilling zum Schulsieger, der die Angelaschule im Februar beim Stadtentscheid vertreten wird.

Die „Bläserkinder“ der Klassen 6a und 6b unter der Leitung von Frau Pfeifer umrahmten die Veranstaltung musikalisch.

Gäste aus Tschechien – Gastfamilien gesucht

Seit vielen Jahren kommen Schülerinnen oder Schüler des Katholischen Gymnasiums aus Pilsen, um an unserer Schule ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und Kontakte zu knüpfen. Viele Freundschaften sind in dieser Zeit entstanden und dauern auch über die Schulzeit hinaus an.

Das Interesse an Deutschland, unserer Kultur und dem Schul- und Familienleben wird immer größer. Für das zweite Halbjahr 2019/20 bewerben sich Dominik, Jitka und Tomas, um die Angelaschule besuchen zu dürfen. Alle sind in die strenge Vorauswahl für einen Deutschlandaufenthalt gekommen.

Wir möchten versuchen, den jungen Menschen eine Chance zu geben, da sie sich erfahrungsgemäß sehr gut in die Schulgemeinschaft und die Familien integrieren und lernen möchten. Dafür sind wir auf der Suche nach Gastfamilien, die bereit sind, einen Jungen oder ein Mädchen in ihre Familie aufzunehmen. Vielleicht sehen Sie eine Möglichkeit, dieses Anliegen zu unterstützen. Dann melden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail. Die Motivationsschreiben der sechs Bewerber und weitere Informationen können wir Ihnen bei Interesse gern zukommen lassen. Wir freuen uns sehr auf Ihre Rückmeldung.

Russische Gäste vom Baikalsee

Am 30. Oktober waren zum zweiten Mal Gäste aus Ulan-Ude, einer Großstadt am 8000 km entfernten Baikalsee, zu Besuch. Der Verein für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e.V. pflegt seit einigen Jahren den Austausch mit Burjatien, um Lehrenden und Studierenden die deutsche Kultur und unser Schulsystem näher zu bringen. Frau Timpe-Urban organisierte ein interessantes Vormittagsprogramm: Nach der Begrüßung durch Herrn von der Heide haben die Gäste im Englischunterricht und beim SIA-Projekt hospitiert, die Pause im „Offenen Hühnerstall“ mit Frau Lembke-Romme miterlebt und einen Parkspaziergang mit Besuch bei den Bienen unter Leitung von Frau Wahmhoff gemacht. Sie waren sehr begeistert von unserer Schule.