Osnabrücker Angelaschüler siegen beim Orchesterwettbewerb

IMG_2867Osnabrück. Das Sinfonische Blasorchester der Osnabrücker Angelaschule hat beim Niedersächsischen Orchesterwettbewerb in Rotenburg einen Sieg errungen. Das Orchester hat sich damit für den Deutschen Orchesterwettbewerb nächstes Jahr in Ulm qualifiziert. Auch die Big Band der Angelaschule war erfolgreich.

Der Niedersächsische Orchesterwettbewerb ist ein musikalisches Großereignis. Alle vier Jahre kommen Formationen unterschiedlicher Größe an einem Wochenende zusammen, um sich gegenseitig vorzuspielen und sich von einer Jury bewerten zu lassen. Die besten Orchester vertreten Niedersachsen beim Bundeswettbewerb.

Besuch aus Chile an der Angelaschule – oder: Was ist „Cueca“?

DSC_0114 - KopieIm Rahmen ihrer insgesamt vierwöchigen Studienfahrt besuchen vierzehn Abiturientinnen und Abiturienten einer deutschen Schule in San Felipe aus der Nähe von Santiago de Chile am Schuljahresende für eine Woche die Angelaschule und Osnabrück.

In der Aula der Angelaschule fand nun für die Gastfamilien und Interessierte ein „chilenischer Abend“ statt, an dem die chilenischen Gäste interessante Kurzvorträge über ihre Heimat hielten, alle Anwesenden mit chilenischen Spezialitäten und Leckereien verwöhnten und den Nationaltanz „Cueca“ nach einer kurzen Einführung mit den Gastfamilien tanzten. Es war ein gelungenes, schönes Fest! …

Barmer-Cup: Angelaschule gewinnt Vorrunde

Barmer-Cup 2015 - KopieBei der Vorrunde des Fußball-Barmer-Cups 2015 setzte sich die Angelaschule souverän durch. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden qualifizierte sie sich für die Finalrunde im September.

Im ersten Spiel gegen die Bertha-von-Suttner-Realschule lag das Angela-Team schon nach 10 Minuten mit 3:0 in Führung. Niklas Bartke, Fabian Knäuper und Mathis Voßgröne hatten für einen beruhigenden Vorsprung gesorgt. Timo Lammerskitten (2) und erneut Fabian Knäuper schossen die Tore zum 6:0-Endstand.

Auch im zweiten Spiel gegen die Felix-Nussbaum-Schule gelang dem Angela-Team ein furioser Blitzstart. Nach kurzer Spielzeit lag die Angelaschule nach Toren von Niklas Bartke, James Martin und Jonas Nieberg mit 3:0 in Führung. Nach dem zwischenzeitlichen 3:1 sorgten Mathis Voßgröne und Fabian Knäuper für den 5:1-Endstand.

Im dritten Spiel gelang mit einer starken Abwehrleistung ein 0:0  gegen die Gesamtschule Schinkel. Dieses Remis reichte für den Gruppensieg und die damit verbundene Qualifikation zur Finalrunde.

Bionik-Projekt des WPK „Natur und Technik“ an Grundschulen

 

Lernstation beim Besuch in einer Grundschule

Lernstation beim Besuch in einer Grundschule

Achtklässler aus dem WPK Natur und Technik haben mit einem Lernparcours zum Thema Bionik ihren früheren Grundschulen einen Besuch abgestattet  und mit großem Engagement vor Viertklässlern ihre selbst entwickelten Modelle und Experimente zu diesem spannenden Thema präsentiert. (siehe auch Fotogalerie)

Das Wort „Bionik“ – zusammengesetzt aus Biologie und Technik – ist die Bezeichnung für ein modernes Wissensgebiet, das sich mit Phänomenen in der Natur befasst, die – im langen Prozess der Evolution optimiert – als Vorbilder für pfiffige technische Entwicklungen genutzt werden können.

In Zweierteams hatten die Schüler interessante Beispiele ausgewählt, Informationen dazu zusammengetragen und sich Gedanken über eine ansprechende Veranschaulichung gemacht. Schließlich wurden fünf Lernstationen zu den Themen Bauformen, Oberflächen, Verbindung und Bewegung in der Art eines Lernkarussells vorbereitet. Außerdem gab es noch ein Spiel mit Quizfragen zu den zuvor vermittelten Bionik-Beispielen. … 

Erlebnisreiche 3 Wochen – Erfahrungen fürs Leben

Ausflug zum WattenmeerBesuch der peruanischen Gastschwestern in Osnabrück im Juni 2015

Am Samstag, dem 30. Mai, war es soweit: Das große Wiedersehen stand an.  Aufgeregt standen wir mit unserer Familie an der Bushaltestelle gegenüber der Angelaschule und erwarteten freudestrahlend unsere peruanischen Gastschwestern, die wir ein halbes Jahr lang nicht mehr gesehen hatten. Als der Bus dann mit etwas Verspätung genau vor uns hielt und die Türen sich öffneten, stürmten wir  unseren Gastschwestern entgegen, um sie mit einer Umarmung zu begrüßen. Uns allen war klar, dass jetzt spannende drei Wochen vor uns liegen würden! …

9. und 10. Klassen bei der IdeenExpo in Hannover

Wie schon vor zwei Jahren sind auch dieses Jahr über 50 interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10 zur IdeenExpo nach Hannover aufgebrochen.

Die Messe zum Mitmachen richtet sich an Schüler mit Interesse in den sogenannten MINT-Fächern, also den auf dem Arbeitsmarkt stark nachgefragten Mathematikern, Informatikern, Naturwissenschaftlern und Technikern. Aufgrund des großen Interesses seitens der Schulen war die diesjährige IdeenExpo noch einmal angewachsen und füllte ganze drei Messehallen.

Aus dem reichhaltigen Workshop-Angebot besuchten unsere Schüler Veranstaltungen der Medizinischen Hochschule Hannover, von VW, Continental und ExxonMobil. Außerdem lernten einige Schüler das Programmieren von Autorobotern, denen sie sogar das Rückwärtseinparken beibrachten. Insgesamt kann der Besuch als besonderes außerschulisches Lernerlebnis betrachtet werden, so dass wir sicherlich auch in zwei Jahren wieder zur IdeenExpo fahren werden.

 

Mikado – Das Spiel wird neu gemischt

10e 10c 10b 10a 10dZum Ende der Mittelstufenzeit feierte heute die ganze Jahrgangsstufe 10 in der Aula einen Gottesdienst, bei dem ein überdimensional großes, von der 10a gestaltetes, Mikadospiel im Mittelpunkt stand und zum Symbol für bestehende Klassengemeinschaften und den Neubeginn in der Klasse 11 gestaltet wurde.

Jede Farbe symbolisiert eine 10. Klasse. Die Klassen werden mit Ablauf dieses Schuljahres aufgelöst und finden sich als neue Gruppen in den Seminarfachklassen zusammen, sodass dann jede Farbe in jeder Klasse zum Teil der Gemeinschaft gehören wird. Wir wünschen unseren Zehntklässlern zusammen mit ihrem Koordinator Herrn Biemann einen guten Start in die Oberstufe.