Pfingstgruß 2016

Pfingstgottesdienst 2016Mit einer bunten Fotogalerie vom Gottesdienst heute morgen auf dem Campus grüßen wir alle Angelaner, Eltern und Freunde und wünschen ein gesegnetes Pfingstfest.

Der Pfingstkranz mit den Flaggen aus verschiedenen Nationen soll symbolisieren, dass Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft zu einer Gemeinschaft werden können. Durch diese Gemeinschaft können wir die Gegenwart verändern und die Zukunft gestalten. Mit den kleinen Fähnchen aus allen Klassen setzen wir ein starkes Zeichen für unsere Schulgemeinschaft, die immer in Bewegung ist und in der jeder in seiner Einzigartigkeit angenommen wird.

Neues Bienenvolk für die Angelaschule

Bienenvolk 2016 - KopieNicht nur das Regierungsviertel in Berlin, sondern auch der Angelapark hat ein neues Bienenvolk. Unser Imker-Pate Herr Liening-Ewert hat uns ein junges Bienenvolk vermacht. Dieses ist – im Unterschied zu unseren bereits vorhandenen Golz-Beuten – in einer Magazin-Beute untergebracht, so wie sie bei den meisten Imkern gebräuchlich ist. So können wir also auch Erfahrungen mit dieser Haltungsform sammeln, bei der Brutraum und Honigraum übereinander gestapelt werden und auch vertikal erweitert werden können, während unsere Golzbeuten auf einer Ebenen angeordnet sind.

Hoffen wir, dass sich das neue Volk in seinem Doppeldeckerkasten „Double trouble“ gut einlebt neben „Circus maximus“ und „Ikea home“. Herzlichen Dank an Herrn Liening-Ewert!

Tschechische Bewerbungen für ein Gastschuljahr

image3Seit einigen Jahren schon kommen jedes Jahr zwei Schülerinnen oder Schüler des Katholischen Gymnasiums aus Pilsen nach Osnabrück, um an unserer Schule ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und Kontakte zu knüpfen. Wir haben die Gäste immer als Bereicherung unseres Schullebens erlebt. Viele Freundschaften sind in dieser Zeit entstanden, die zu zahlreichen Gegenbesuchen führen. Freundschaften bleiben so über lange Zeit erhalten.

Im nächsten Schuljahr möchten uns die Zwillingsschwestern  Petra und Pavla Janoušová besuchen, für die nun Gastfamilien gesucht werden. Wenn Sie Interesse haben, eine der beiden Jugendlichen für einige Monate oder für das ganze Schuljahr bei sich aufzunehmen oder jemanden kennen, der daran große Freude hätte, würden wir uns über eine Anfrage sehr freuen. In kurzen Motivationsschreiben stellen sich Petra und Pavla vor:

Gewinner des Lateinvokabel-Quiz am „Tag der offenen Tür“ 2016

KolosseumDen 1. Preis, einen Fußball, hat Torben Sonneck aus Wallenhorst gewonnen, der 2. und 3. Preis, jeweils ein Jugendroman, gehen an Marisa Santel aus Wallenhorst und Lotta Moormann aus Belm. Herzlichen Glückwunsch!

Insgesamt haben 53 Schülerinnen und Schüler an unserem Lateinvokabel-Quiz unter dem Thema „Meine ersten lateinischen Wörter!“ teilgenommen, eine ganz tolle Teilnehmerzahl. Davon konnten 47 Teilnehmer alle Aufgaben richtig lösen, sodass die drei Gewinner per Losentscheid ermittelt werden mussten. Wir wünschen viel Freude beim Fußballspielen und Lesen und alles Gute für die weitere Schullaufbahn!

 

Expertenbefragung

SAM_0194 - KopieIm Rahmen des Unterrichts im Fach Politik-Wirtschaft der Klasse 8d stand unser ehemaliger stellvertretender Schulleiter Ludwig Lanver in seiner Funktion als langjähriges Mitglied des Osnabrücker Stadtrats den Schülerinnen und Schülern als Experte zur Verfügung und beantwortete Fragen zur aktuellen Kommunalpolitik (u.a. Neumarkt, Sportplatzsituation in Haste, Cartbahn), zu Wahlen und Mehrheitsverhältnissen, Arbeit im Rat und in Ausschüssen sowie zu seinem politischen Werdegang.

Forza Angela stark vertreten beim Haster Volkslauf

P1070960Am 17. April starteten 25 Läuferinnen und Läufer (Schüler, Eltern und Lehrer) der Angelaschule beim, im letzten Jahr neu ins Leben gerufenen, Haster Volkslauf für „Jede Oma zählt“, einer Organisation, die das Osnabrücker Sozialprojekt HelpAge Deutschland unterstützt. Neben dem karikativen Aspekt stand natürlich auch dieses Jahr wieder der sportliche Reiz der Läufe im Fokus. Die anspruchsvollen Strecken von 5,5 km (Kurzstrecke) oder 10,2 km (Langstrecke) wurden bei akzeptablem Wetter von über 300 Teilnehmern  in Angriff genommen. Dabei erzielten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule zum Teil hervorragende Ergebnisse auf der Kurzstrecke.

Aktionstag im April

DSC_5755Es kann Frühling werden! – Das sagten sich fast 40 Helferinnen und Helfer am 16. April im Park der Angelaschule. Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrer, Hausmeister und Freiwillige packten ordentlich mit an, um die verschiedenen Arbeiten in Angriff zu nehmen. Die Bühne bekam an der Vorderfront eine Verkleidung aus Holz, bei deren Anbringung selbst die Jüngsten mit der Bohrmaschine helfen durften. An den Außenseiten der Bühne wurde Efeu gepflanzt, das an der Außenmauer hochranken kann. Obligatorisch wurden im Seilgarten die nötigen Arbeiten verrichtet und auch der Barfußpfad musste geharkt werden.

DSC_5816Im vorderen Teil des Parks ging es vor allem um die Beseitigung des alten Laubes, damit die Flächen und Wege nicht rutschig werden. Viele helfende Hände machten sich im Labyrinth an die Arbeit, wo das frische Grün schon wieder sprießt. Auch neue Kräuter, die im Sommer geerntet werden dürfen, wurden eingesetzt. Begleitet wurden die fleißigen Gärtner dabei von einem kleinen Rotkehlchen, das interessiert das Treiben beobachtete. Allen Mitwirkenden ein herzliches Dankeschön für die tatkräftige Hilfe an einem immer sonniger werdenden Samstagvormittag.

Bilder vom Aktionstag sind in der Fotogalerie zu sehen.

Angelaschule doppelt erfolgreich

Mädchen WK II und III gewinnen bei Jugend trainiert für Olympia

Wettkampfklasse II, 2000-2002 Wettkampfklasse III, 2002-2004In neuen Trikots besiegten die Mädchen der Jahrgänge 2000 – 2002 die Gesamtschule Schinkel mit 9:1 Toren. In dem überlegen geführten Spiel war Hannah Schoppe die überragende Spielerin, die alleine fünf Tore erzielte. Katleen Strunk steuerte drei Treffer zum Kantersieg bei, Sarah Speer war einmal erfolgreich. Zum Team gehörten neben der starken Torhüterin Ellen Vennemann noch Luisa Köhler, Henriette Kohnen, Emily Bünker, Esther Köhler und Greta Suilmann. Unser herzlicher Dank geht an Herrn Reker, Elternvertreter der Fachkonferenz Sport, der die wunderschönen, blau-weißen Trikots spendiert hatte.

Ebenfalls als Sieger verließen die Mädchen der Jahrgänge 2002 – 2004 den Platz am Sonnenhügel. In den Gruppenspielen wurden die Ursulaschule mit 2:0 (Torschützen: Marie Stallkamp, Marieke Hansen) und das Carolinum mit 5:0 (Hanna Meyknecht mit zwei Toren, Svenja Torbecke mit einem Sonntagsschuss in den Winkel sowie Marie und Marieke) besiegt. Im Halbfinale gegen das Graf-Stauffenberg-Gymnasium lautete das Ergebnis 4:1. Marie Stallkamp traf zweimal, weitere Treffer erzielten Svenja Torbecke und Marlene Stöhr. Im Finale traf die Angelaschule dann wieder auf die Ursulaschule. Ein wunderschöner Freistoßtreffer der überragenden Svenja Torbecke sorgte für den verdienten 1:0-Erfolg. Zum erfolgreichen Team gehörten außerdem Laura Geerts, Maya Wellmann, Juliane Buß, Jana Schomborg, Joelle Normann und Mercedes Gerding.

Durch diese Erfolge sind beide Mannschaften qualifiziert für den Kreisgruppenentscheid gegen den Sieger des Landkreises.

Tolles Wetter und gute Laune beim Tag der offenen Tür

DSC_5497DSC_5540So viele  Aktionen finden sonst nur beim Sommerfest draußen statt. Die Sonne lachte vom Himmel und die Gute-Laune-Musik der Bläserklassen sorgte für einen sehr gelungenen Tag der offenen Tür. Vielen Dank an die interessierten Besucher, die alle Räume der Schule anschauten, begeistert ihren Kindern beim Experimentieren zuschauten und bei den verschiedensten Vorführungen kräftig applaudierten. Herzlichen Dank auch allen Mitwirkenden, vor allem den Angelaschülern und -schülerinnen, die sich an diesem Nachmittag ganz in den Dienst der Schule gestellt und die einzelnen Fächer mit großer Phantasie präsentiert haben. Es hat allen viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon jetzt auf die Schülerinnen und Schüler, die im Sommer unsere neuen Fünftklässler werden. Interessante Bilder vom Tag der offenen Tür gibt es in der Fotogalerie zu sehen.